Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Kulturschmiede sucht Krippenfiguren

Sassenburg Kulturschmiede sucht Krippenfiguren

Sassenburg. Zu Weihnachten gehören Krippen. Und in jedem Haus sehen sie anders aus. Nun plant die Kulturschmiede Sassenburg eine Ausstellung - und sucht dafür Ausstellungsgegenstände.

Voriger Artikel
Neues Buscap: Triangeler Eltern sorgen sich
Nächster Artikel
Richtfest: Neue Halle und neue Mitarbeiter

Schnitzt selbst Krippenfiguren: Pastor Peter Dobutowitsch und seine Gemeinde stellen die Räume für die Krippenausstellung der Kulturschmiede zur Verfügung.

Quelle: Peter Chavier

"Krippen gesucht!“ Unter diesem Motto startet die Kulturschmiede Sassenburg (KusS) gemeinsam mit den vier Kirchengemeinden der Sassenburg ihre nächste Aktion. Denn am 2. Adventswochenende, dem 6. und 7. Dezember, soll es eine Krippenausstellung in den Räumen der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Neudorf-Platendorf geben.

Diesmal benötigt das Team um KusS-Vorsitzenden Günter Bischoff aber die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger. Die KusS-Idee: Familien oder Einzelpersonen, die eine Krippe Zuhause haben, könnten diese Krippe am zweiten Adventswochenende für die Ausstellung zur Verfügung stellen.

„Dabei spielt es keine Rolle, ob groß oder klein, ob aus Holz oder Plastik“, so der KusS-Chef. „Es geht uns um die bunte Vielfalt. Wir freuen uns über jede Krippe.“ Die Krippenbesitzer können, wenn sie möchten, ihre Krippen am Freitag, 5. Dezember, zwischen 14 und 18 Uhr in der Freikirche aufbauen. Krippen können auch vorher in den Pfarrbüros abgegeben werden. Wer das nicht möchte, dessen Krippe würde auch von einem KusS-Teammitglied Zuhause abgeholt. Die Krippen sollten mit dem jeweiligen Namen der Familie und der Adresse beschriftet werden.

Und natürlich stehen die Krippen am Heiligen Abend wieder unter dem jeweiligen Weihnachtsbaum. Direkt nach dem Ende der Ausstellung am Sonntag gegen 16 Uhr gehen die Krippen zurück in ihre Familien.

Während der Öffnungszeiten der Ausstellung, werden die Krippen von Teammitgliedern der KusS beaufsichtigt.

Geöffnet ist Ausstellung Sonnabend, 6. Dezember, von 10 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 7. Dezember von 14 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

E Wer seine Krippe zur Verfügung stellen möchte, der kann sich melden bei:

Pastor Peter Dobutowitsch (für die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde), Tel. 05371-6873094; Peter Chavier (für die katholische St. Altfrid-Gemeinde), Tel. 05371-56817; Pastor Heinz-Dieter Freese (für die evangelische Thomas-Kirchengemeinde Neudorf-Platendorf), Tel. 05378-267 oder im Pfarrbüro der evangelischen Kirchengemeinde Zum guten Hirten Sassenburg, Tel. 05371-62121. Dort gibt es auch weitere Informationen.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr