Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kulturelle Vielfalt beim Kochen

Westerbeck Kulturelle Vielfalt beim Kochen

Westerbeck. Es wimmelte nur so vor geschäftigen Frauen in der Küche der Sassenburg-Schule: Im Rahmen des Internationalen Frauencafés war nämlich Kochen angesagt.

Voriger Artikel
Finanzausschuss: 20.000 Euro für Kita-Planung
Nächster Artikel
Platzmangel: Neubau der DRK-Sozialstation

Internationales Frauencafés: In der Sassenburg-Schule kochten Frauen aus vielen verschiedenen Ländern gemeinsam türkische und kurdische Gerichte.

Quelle: Peter Chavier

Rektorin Dorothee Tietge organisierte das Frauencafé gemeinsam mit Methap Aydinoglu, der Migrationsbeauftragten des Landkreises.

„Wir haben hier Frauen aus vielen verschiedenen Ländern“, freute sich Aydinoglu. „Aus Polen, aus Curacao, Weißrussland, Brasilien oder der Türkei“ zählte sie einige auf. Besonders erfreut war die Schulleiterin, dass auch zwei syrische Frauen, die im Westerbecker Asylbewerberheim an der Hauptstraße wohnen, gekommen waren und gleich mit Hand anlegten. „Spricht hier jemand arabisch?“, fragte die Migrationsbeauftragte in die Runde. Und siehe da, es fand sich eine Frau, und gleich ging es los.

„Es geht uns hier nicht nur ums Kochen“, so Aydinoglu. „Hier ist eine Gelegenheit für die Frauen, Deutsch zu sprechen und sich so zu unterhalten.“ Und Dorothee Tietge ergänzte: „Für uns ist das toll, wenn die türkischen Mütter dabei sind und wir mit ihnen so ins Gespräch kommen. Schließlich leisten sie den größten Teil der Erziehungsarbeit.“

Dass überhaupt gekocht wurde, dass hatte die Runde Bÿsra Karakas zu verdanken. Die junge Dame, die früher selbst Schülerin der Sassenburg-Schule war, hatte mit ihrer Familie die Kochaktion geplant. „Jeder lernt hier von jedem“, freute sich Bÿsra Karakas.

„Die Frauen können sich hier treffen und neue Freundinnen finden.“ Zubereitet wurde alles gemeinsam: Es gab Kisir, einen Bulgur-Salat, Tarhana-Suppe - die unter anderem aus getrockneten Tomaten, Zwiebel und Joghurt besteht - und Börek.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr