Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Kühne Wette in Dannenbüttel: Einer geht baden

Ersatz fürs Entenrennen Kühne Wette in Dannenbüttel: Einer geht baden

Auf eine Neuauflage des Entenrennens muss Dannenbüttel in dieser Saison leider verzichten. Aber die Schützen haben sich ein anderes cooles Benefiz-Event einfallen lassen, dessen Erlös an die Hospizarbeit Gifhorn fließt. Und fest steht schon jetzt: Mindestens einer geht dabei baden.

Voriger Artikel
Hildegard Grändorff feiert ihren 100. Geburtstag
Nächster Artikel
Westerbeck: Einbrecher erbeuten Bargeld

Spenden statt Entenrennen: Heike Kiene (l.), Michaela Camehl und Bürgermeister Volker Arms gingen eine kühne Wette ein.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Dannenbüttel.  Die Schützen haben Gemeindebürgermeister Volker Arms zu einer Wette herausgefordert: „Wir wetten, dass wir es schaffen, die anderthalbfache Einwohnerzahl von Dannenbüttel in Euros zu sammeln“, erklären die Initiatorinnen Heike Kiene und Michaela Camehl. Sprich: 2380,50 Euro ausgehend von 1587 Einwohnern. Und zwar bis zum 26. August.

Bürgermeister Arms hält dagegen – nicht weil er es den Schützen nicht zutraut, sondern weil ihr soziales Engagement für ihn absolut unterstützenswert ist. „Und vielleicht trägt mein Einsatz ja auch dazu bei, die Spendenbereitschaft zu erhöhen“, sagt er. Der Verlierer – Vereinsvorstand oder Bürgermeister – geht nämlich baden. Dafür bauen die Organisatoren einen Pool am Schützenheim auf. „Wir haben uns schon neue Bikinis gekauft“, scherzt Heike Kiene. Und Arms ergänzt: „Ich gehe ab heute ins Fitnessstudio.“

Wer die bessere Figur in den kühlen Fluten abgibt, erleben die Besucher der Statt-Entenrennen-Veranstaltung am Samstag, 26. August, ab 15 Uhr am Schützenheim. Dann sind Öffnen der Spendendosen und Auszählen des Inhalts angesagt. Bis dahin sammeln Schützendamen und Schützenjugend im Dorf. Sie führen eine Bescheinigung des Vorstandes mit sich. Und sie bieten Lose für die ebenfalls geplante Tombola-Verlosung an. Übrigens: „Wer spendet, gewinnt dabei auf jeden Fall etwas – mindestens einen Schwammwurf auf den Verlierer der Wette“, versichert Michaela Camehl.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr