Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Neubau weiter fraglich

Triangel Kita-Neubau weiter fraglich

Triangel. So richtig voran geht es in Sachen Triangeler Awo-Kindertagesstätte derzeit noch nicht. Zwar hatte der Bauausschuss bei seiner Sitzung im Juli klar einen Neubau favorisiert - doch eine Entscheidung ist bislang noch nicht gefallen.

Voriger Artikel
IGS: Erstmals keine Absagen an Fünftklässler
Nächster Artikel
Neue Krippe ist im Dezember bezugsfertig

Neubau oder Sanierung: Die Machbarkeitsstudie für die Triangeler Kita liegt vor. Eine Entscheidung gibt es noch nicht.

Quelle: Peter Chavier

Triangel. Eltern hatten im vergangenen Jahr die Mehrfachnutzung einiger Räume sowie das Fehlen eines Bewegungsraumes beklagt. Die Gemeinde gab daraufhin eine Machbarkeitsstudie in Auftrag. Dabei kam heraus: Ein Neubau würde 1,7 Millionen Euro kosten, die Sanierung 1,2 Millionen Euro.

Der Bauausschuss sprach sich daraufhin für einen Neubau auf der grünen Wiese aus und empfahl, ein entsprechendes Grundstück zu suchen. Auch die Verwaltung steht einem Neubau eher positiv gegenüber. „Das Gebäude ist mehr als 40 Jahre alt“, so Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Selbst wenn der Kindergarten saniert würde, „warne ich vor den Folgekosten“, so Wolpers im AZ-Gespräch. Der Verwaltungsausschuss habe die Ergebnisse der Studie bislang lediglich zur Kenntnis genommen. „Die Politik muss letztlich entscheiden, wie und wann es umgesetzt wird“, meint der Bauamtsleiter.

Bei den nächsten Haushaltsberatungen könnten erste Weichen gestellt werden. „Vor 2017 oder 2018 wird aber wohl nicht viel passieren“, meint Wolpers. Schließlich müssten entsprechende Mittel bereit gestellt werden - und das wären 1,7 Millionen Euro. Geprüft werden soll zudem, ob es die Möglichkeit gibt, für das Projekt Zuschüsse zu bekommen.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr