Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Kettensäge holt Johnny-Cash-Statue vom Sockel
Gifhorn Sassenburg Kettensäge holt Johnny-Cash-Statue vom Sockel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.10.2016
Am Haken: Mit einem Schwerlastkran wurde der Eichenstamm nach der Kettensägenaktion zu Boden gelassen.
Anzeige

Gleich morgens rollte der Schwerlastkran von Jörg Reinecke an, der die Statue sichern sollte, während Karsten Möhle von „Der gesunde Baum“ mit der Säge das Standbild von seinem Holzsockel trennte. Dann wurde Johnny Cash mit einem Gurt um den Hals langsam zu Boden gelassen. Rund 45 Minuten dauerte die reine Fällaktion, weitere 45 Minuten wurden gebraucht für die Vorbereitungen und das Verladen der Statue auf einen Anhänger.

Am Boden offenbarte sich dann das ganze Ausmaß des Pilzbefalls. Der Eichenstamm hatte sich zu einem Hohlkörper entwickelt. „Wir haben sechs Jahre lang alles versucht, den Pilz einzudämmen“, erklärte Wulfes, eingefleischter Johnny-Cash-Fan, der auch mit den Songs des US-Stars auftritt. Schließlich aber gab es keine Alternative mehr, aus Sicherheitsgründen musste die Statue letztlich weg. „Der wäre sonst in einem halben Jahr umgefallen“, so Wulfes Zu Ehren des Stars verzichteten beide Firmen auf Kostenerstattung, freute sich Wulfes, der das Gewicht des Stammes bei der Einweihung vor sechs Jahren auf drei bis dreieinhalb Tonnen geschätzt hatte. Jetzt wog das gute Stück nur noch 1,1 Tonnen.

Eingeweiht wurde die Statue vor sechs Jahren übrigens beim ersten der insgesamt zwei Johnny-Cash-Tage in Neudorf-Platendorf. Laut Wulfes waren an diesem Tag gut und gerne 8000 Leute dabei. Die Figur selbst war von André Löbnitz mit der Kettensäge aus dem Holz „geschnitzt“ worden. „Der ist ein echtes Naturtalent“, so Wulfes.

Wie es weiter geht mit dem Holz-Johnny-Cash steht laut Wulfes auch schon fest. „Der kommt jetzt erst einmal in ein Salzbad, um den Pilz einzudämmen und das Holz zu konservieren.“ Und dann will der Sänger die Statue auf einen amerikanischen Lkw montieren, als mobilen Werbeträger. „Den Lkw mit der Statue hinten drauf stelle ich dann auf, wenn ich irgendwo ein Konzert gebe.“

ba

Stüde. In diesem Jahr hat Stüdes Marathonverein eine kreative Pause eingelegt, doch schon 2017 wollen die Laufsportfreunde beim Heidemarathon wieder voll durchstarten. Das beliebte Event entlang des Elbeseitenkanals soll am Samstag, 24. Juni, eine Neuauflage erfahren.

29.09.2016

Sassenburg. Es gibt ordentlich Veränderungen im Gemeinderat der Sassenburg. Während der letzten Sitzung der Wahlperiode wurden insgesamt elf Ratsmitglieder verabschiedet. Auf Ortsratsebene gibt es inzwischen bereits erste Mandatsverzichte.

30.09.2016

Neudorf-Platendorf. Mit Fug und Recht ließ sich die Premiere des Sassenburger Bauernmarktes (AZ berichtete) als voller Erfolg verbuchen. Davon profitierte jetzt auch Neudorf-Platendorfs Nachwuchs. Denn Organisatoren und helfende Vereine spendeten ihren Erlös an den Thomaskindergarten: 820 Euro!

26.09.2016
Anzeige