Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Heinrich Wulfes auf den Spuren von Johnny Cash

Neudorf-Platendorf Heinrich Wulfes auf den Spuren von Johnny Cash

Neudorf-Platendorf/Landsberg. Ein mehr als bekennender Johnny-Cash-Fan ist der Neudorf-Platendorfer Heinrich Wulfes. Jetzt hat der Musiker eine wohl einmalige Chance genutzt: In Landsberg am Lech konnte er mit 50 geladenen Gästen die Kaserne besichtigen, in der Johnny Cash einst stationiert war.

Voriger Artikel
IGS Sassenburg: Unterricht läuft wieder
Nächster Artikel
Vorsitz beim DRK bleibt vakant

Auf den Spuren von Johnny Cash: Heinrich Wulfes (l.) sang im Casino der Kaserne in Landsberg am Lech, in der der US-Country-Sänger einst stationiert war.

Neudorf-Platendorf. „Ich bin durch meinen Freund Finnbar Winters, einen Cash-Sänger aus Irland, darauf hingewiesen worden, dass die Stadt Landsberg am Lech eine Johnny-Cash-Ausstellung macht“, erzählt Wulfes. Nachdem Wulfes davon erfahren hatte, rief er seinen Freund Jeffrey Backus, den Sohn des Sängers Gus Backus, an: „Und der hat mich dann zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen. Zum ersten und vielleicht auch letzten Mal konnten wir die Kaserne anschauen, in der Cash stationiert war.“

Der Hintergrund: Der damals noch völlig unbekannte Johnny Cash tat als 19-Jähriger drei Jahre lang seinen Dienst als GI auf dem Fliegerhorst Penzing. Als ausgebildeter Funker war er Abhörspezialist der 12. Mobilen Funkschwadron auf der Landsberg Air Base. In Landsberg, so erfuhr Wulfes, kaufte sich Cash seine erste Gitarre, gründetete mit den „Landsberg Barbarians“, auch seine erste Band.

„In der Kaserne ist noch alles wie damals“, ist Heinrich Wulfes begeistert. „Insbesondere das Offiziers-Casino, wo Cash mit seiner ersten Band gespielt hat. Gus Backus (79), sein Sohn Jeffrey und ich haben dann einzeln und gemeinsam dort gesungen. Es war einfach traumhaft“, berichtet Wulfes.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr