Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Heimliche Regeländerung beschert Bärbel Bethge den Sieg
Gifhorn Sassenburg Heimliche Regeländerung beschert Bärbel Bethge den Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 23.03.2016
Guter Brauch: Königsgattin Ute Bätje (vorn rechts) lud die Stüder Schützinnen zum Sektfrühstück mit Schießwettbewerb ein. Den gewann Bärbel Bethge, Tom Bätje (hinten links) und Ervirio Battista gratulierten. Quelle: Ron Niebuhr
Stüde

Zunächst tischte Ute Bätje für ihre Schützenschwestern reichlich auf. Gut gestärkt traten die Frauen dann zum Schießen mit dem Kleinkalibergewehr an: „Ohne einen kleinen Wettbewerb geht es bei uns nicht“, berichtete Damenleiterin Erika Weidemann. Die Schießsportleiter Ervirio Battista und Tom Bätje übernahmen Aufsicht und Auswertung.

Doch der Wettbewerb lief diesmal anders ab, als es die Schützinnen gewohnt sind. Ute Bätje hatte vorab nämlich klammheimlich festgelegt, dass nicht das beste Gesamtergebnis aus drei Schuss mit dem Elisabeth-Petermann-Wanderteller belohnt wurde. Sondern die begehrte Trophäe nahm die Schützin mit nach Hause, die am dichtesten an die Ringzahl 23 herankam.

„Das wussten wir vorher natürlich nicht“, erzählte Weidemann. Und so war die Überraschung groß, als die Damenleiterin und ihre Stellvertreterin Heike Bethge die Schützenschwester Bärbel Bethge zur Siegerin erklärten. „Sie hat von 26 Teilnehmerinnen als einzige die Ringzahl 23 erzielt“, sagte Weidemann. Für die Einladung zum Frühstück revanchierten sich die Schützinnen bei Ute Bätje mit einem österlichen Blumenkorb.

rn

Neudorf-Platendorf. „Wir haben sie früher eigentlich immer nur ‚Kaffeemühle‘ genannt“, erinnert sich Heinrich Wulfes. Die Rede ist von einer Dampflokomotive, die früher ihren Dienst in der Torfindustrie tat. Mittlerweile steht sie im Lok Park des Vereins Braunschweiger Verkehrsfreunde (VBV) - Wulfes hat sie dort entdeckt.

23.03.2016

Sassenburg. Die Plätze für die Kinderbetreuung in der Gemeinde Sassenburg reichen nicht: Nach dem aktuellen Stand der Anmeldungen für das neue Kindergartenjahr fehlen in Grußendorf Krippen- und Kitaplätze, in Neudorf-Platendorf Krippenplätze. „Die Gemeinde arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung“, informiert Dirk Behrens von der Gemeindeverwaltung.

22.03.2016

Westerbeck. Mit Volldampf in die neue Saison: Der Natur- und Kulturerlebnispfad Großes Moor startet ab sofort wieder mit seinen Schmalspurbahn-Touren durch. Auftakt für den Bahnverkehr von der Westerbecker Streuobstwiese raus ins Moor war am Freitag.

20.03.2016