Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Haustierbesuch macht Unterricht anschaulich
Gifhorn Sassenburg Haustierbesuch macht Unterricht anschaulich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 04.05.2018
Tierisch was los: Im Sachkundeunterricht der zweiten Klasse von Grußendorfs Grundschule waren Hunde und Kaninchen zu Gast. Quelle: privat
Grussendorf

„Wir haben im Sachkundeunterricht als Thema Haustiere“, erklärte sie. Da kamen die vierbeinigen Besucher sehr gelegen.

Die Zweitklässler erarbeiteten aus Texten Referate über Haustiere. „Sie konnten aus Hund, Katze, Fisch, Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen wählen“, erzählte Klassen- und Sachkundelehrerin Jesdinsky. Welche Bedürfnisse haben die Tiere? Welches Futter brauchen sie? Kann man sie auch mal allein lassen? Woher stammen sie? Und wie wurden sie eigentlich zu Haustieren?

Solchen Fragen gingen die Kinder auf den Grund. Dabei erwies es sich als äußerst hilfreich, dass sich Familien der Schüler bereit erklärten, mit ihren Haustieren in die Schule zu kommen. „Wir hatten drei Hunde und zwei Kaninchen hier“, sagte Jesdinsky. So gewannen die Kinder hautnah Eindrücke von den Tieren. „Das hat den Unterricht sehr anschaulich und lebendig gemacht“, freute sich Jesdinsky.

Kinder gestalten Plakate rund ums Tier

Die 19 Zweitklässler stellten Hund, Katze, Hamster und Co. auf Plakaten vor. Sie suchten Bilder, klebten sie auf und fügten kurze Texte hinzu. „Mein Dank gilt den Eltern, die so nett waren, den Unterricht mit ihren Haustieren mitzugestalten“, betonte Jesdinsky. Zumal die Kinder so noch einmal aus erster Hand von den Haltern erfuhren, was die Tiere ausmacht.

Und dass sie die Hunde und Kaninchen streicheln und knuddeln durften, motivierte die Zweitklässler natürlich ganz besonders – selbst wenn sie später über Katzen, Fische, Hamster oder Meerschweinchen referierten.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Spenden für Kinderschützenfest - Maikerl zieht durch Dannenbüttel

Jungschützenkönig zu sein, das hat was! Im Großen und Ganzen ist dagegen nichts zu sagen. Abgesehen vom 1. Mai in Dannenbüttel. Da wird dem amtierenden Jungschützenkönig die zweifelhafte Ehre zuteil, den Wonnemonat einzuläuten – als Maikerl. Jetzt war es wieder so weit.

02.05.2018

Auf einigen Internetseiten werden Grundstücke am Bernsteinsee immer noch als dauerhafter Wohnsitz beworben. Dagegen will die BIG vorgehen und beantragt, solche Angebote abzumahnen.

03.05.2018

Das Warten hat sich gelohnt: Westerbecks Gemischter Chor präsentierte sein Konzert „Mondsüchtig - mit dem Mond durch die Nacht“ in der IGS Sassenburg. Wohl mehr als 300 Zuhörer feierten den Chor, Pianistin Hanka Bierwirth, Sopranistin Renata Senger und The ChIGS.

02.05.2018