Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grußendorfer spenden Adventsmarkt-Erlös

Sassenburg Grußendorfer spenden Adventsmarkt-Erlös

Grußendorf. So erfolgreich wie nie zuvor lief Grußendorfs Adventsmarkt. Geahnt haben das viele Helfer schon während der Veranstaltung. Bestätigt hat ihre Vermutung jetzt der Kassensturz.

Voriger Artikel
Hausbrand in Platendorf: Brandursache ermittelt
Nächster Artikel
Schweinemast: Bürgermeister verhandelt weiter

Voller Erfolg: Vom Erlös des Grußendorfer Adventsmarktes profitieren zur Freude von Peter Schillberg (r.) und Marion Krätzschmar (l.) örtliche Vereine.

Quelle: Ron Niebuhr

„Wir haben einen Überschuss von 1775 Euro erzielt. Das ist bombastisch“, jubelte Susanne Dobbranz.

Die Sprecherin des federführenden DRK-Ortsvereins lobte alle, die zum Gelingen der Neuauflage beigetragen hatten - mit kulinarischen Leckerbissen, kulturellen Darbietungen und kunsthandwerklichen Arbeiten. Schützen, Jagdhornbläser, Longbow-Garde, TSV, GSG-13, Sparfrauen, IG-Metall, Forellen-Club, DRK, Schulförderverein, Awo-Kindertagesstätte, Feuerwehrmusikzug, Feuerwehrchor, Linedancer, Tanz-AG der Grundschule sowie das Musik-Duo „Friends to stay“ wirkten mit. Besonderer Dank galt Martin Mersmann, der mit technischem Equipment und Knowhow zur Stelle war.

Mit Spenden zwischen 200 und 300 Euro bedachten die Organisatoren jetzt den Feuerwehrmusikzug, die Awo-Kita, den Förderverein der Hermann-Löns-Schule und Martin Mersmann. Die Musiker möchten davon eine Bodenhalterung für den Maibaum bauen. Der steht künftig nämlich auf dem Schützenplatz. Die Awo-Kita überlegt sich noch, was mit dem Geld für den Nachwuchs angeschafft werden soll. Die Grundschüler bekommen ein gesundes Frühstück. Und Martin Mersmann stockt die Ausrüstung für den Adventsmarkt auf.

Vom restlichen Überschuss plant das Organisations-Komitee, weitere Dinge fürs Dorf anzuschaffen. „Wir könnten uns vorstellen, an den Ortseingängen Ständer für Veranstaltungsbanner zu errichten“, sagte Dobbranz. Der nächste Adventsmarkt findet statt am Samstag, 26. November.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr