Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Grußendorfer Schützen planen eigene Website
Gifhorn Sassenburg Grußendorfer Schützen planen eigene Website
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 07.05.2018
Ausgezeichnet: Grußendorfs Schützenverein um Peter Schillberg (M.) ehrte bei der Hauptversammlung besonders erfolgreiche Schießsportler. Quelle: Ron Niebuhr
Grußendorf

Das Schützenfest steigt von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juni. „Wir halten am gewohnten Ablauf fest“, sagte Schriftführer Stefan Büggener. Sprich: Es ist wieder für prächtige Umzüge, peppige Tanzabende und eine standesgemäße Königstafel gesorgt. Für den Abmarsch zum Königsschießen übrigens versammeln sich die Schützen diesmal auf dem Parkplatz von Norma – und zwar schon am Samstag, 26. Mai, um 13 Uhr.

Eine neue Satzung hatte die Generalversammlung im Januar beschlossen. „Das Amtsgericht hat uns auf ein paar nötige Änderungen hingewiesen“, erklärte Büggener. Denen stimmte die Hauptversammlung jetzt zu.

Möglichst abwechslungsreiche Seiten

Vorgesehen ist auch, eine Internetpräsenz für den Schützenverein zu erstellen. „Dafür haben wir Aufgaben verteilt“, sagte Büggener. Der Schriftführer hofft – genauso wie der übrige Vorstand – auf die Unterstützung möglichst vieler Mitglieder, um die Seiten abwechslungsreich zu gestalten und mit informativen Inhalten zu füllen.

Besondere sportliche Leistungen

In den Rundenwettkämpfen zeichneten sich einige Grußendorfer durch besondere Leistungen aus: Beatrix Tepper belegte Platz eins mit der Lufpistole in der 1. Kreisklasse und Platz zwei mit dem Luftgewehr Auflage in der 2. Kreisliga. Marc Jablonski kam auf Platz eins mit dem Luftgewehr Auflage in der 2. Kreisliga, ebenso Nora Dörge in ihrer Altersklasse. Zudem erreichte sie – ebenso wie Damaris Lüders – den dritten Rang mit der Luftpistole in der 1. Kreisklasse. Reinhard Stadelmeier schloss die Saison in der 2. Kreisliga mit dem Luftgewehr Auflage auf Platz drei ab.

Von Ron Niebuhr

„Das ist wirklich allerbestes Oldtimer-Wetter“, freute sich Hermann Brandes. Die historisch motorisierten Besucher der Bummelmeile zwischen Gasthof und Waldrand sahen es wohl ganz genauso. Denn sage und schreibe 284 Oldtimer reihten sich dort auf. Und die zogen jede Menge Publikum an.

09.05.2018

Im Schönen Winkel soll im Bereich zwischen Am Hagen und Kleine Dorfstraße keine neue Wohnbebauung entstehen. Der Westerbecker Ortsrat hat mit seinem Beschluss während der jüngsten Sitzung auf eine entsprechende Bauleitplanung verzichtet.

04.05.2018

Tierisch was los war jetzt in Grußendorfs Hermann-Löns-Schule. In der zweiten Klasse von Dorothee Jesdinsky waren drei Hunde und zwei Kaninchen zu Gast.

04.05.2018