Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gemeinde soll mehr Grünflächenpfleger beschäftigen

Haushaltsberatungen in der Sassenburg Gemeinde soll mehr Grünflächenpfleger beschäftigen

Der Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Sassenburg hat seine Beratungen am Donnerstag einvernehmlich abgebrochen. Nach rund vier Stunden mussten mehrere Ausschussmitglieder anderweitige Verpflichtungen wahrnehmen. Geplant ist, die Sitzung am 6. Februar fortzusetzen.

Voriger Artikel
Verwaltung will Elternbeiträge für Kinderbetreuung überprüfen
Nächster Artikel
Die Kleine Kombüse bei Kabel eins

Mit der Grünpflege sind die Sassenburger Politiker nicht zufrieden: Ab und zu übernehmen die Ortsräte - wie hier in Triangel - den Job daher schon selbst. Foto: Ron Niebuhr (Archiv)

Quelle: Ron Niebuhr

Westerbeck. Gleich zu Beginn der Sitzung waren sechs Tagesordnungspunkte abgesetzt worden: zwei, weil noch Unterlagen benötigt wurden, vier, über die der Westerbecker Ortsrat zuvor hätte beraten sollen - was er wegen seiner fehlenden Beschlussfähigkeit am Dienstag nicht konnte.

Über den Antrag von Annette Merz (CDU) in Sachen Straßenbeleuchtung stimmte der Ausschuss im Rahmen der Haushaltsberatungen ab. Die CDU will die Laternen in der Sassenburg auf LED umrüsten. Außerdem sollen die Lampen nachts durchgehend leuchten (AZ berichtete), das verursacht Mehrkosten in Höhe von 30.000 Euro. Der Antrag wurde angenommen.

Ebenfalls angenommen wurde der Antrag von Astrid Schulz (CDU) für mehr Stunden für die Grünflächenpfleger in der Gemeinde. Derzeit gibt es drei Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis mit sieben Wochenstunden - insgesamt etwa eine halbe Vollzeitstelle. Zu wenig, waren sich die Ausschussmitglieder einig. Die Idee von Klaus-Peter Schillberg (SPD), für je zwei Orte zwei Grünflächenpfleger fest zu bestimmen, wurde abgelehnt. Auch eine von Hartmut Viering (AfD) angefragte Fremdvergabe fand keine Zustimmung. Für den Antrag von Schulz, 39 Stunden wöchentlich zusätzlich vorzusehen - eine Vollzeitstelle, die auf mehrere Teilzeitstellen aufgeteilt werden kann - fand sich eine Mehrheit. Jetzt muss der Gemeinderat darüber befinden.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr