Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Friedhelm Helms ist neuer Schützenkönig
Gifhorn Sassenburg Friedhelm Helms ist neuer Schützenkönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 17.07.2017
Neue Würdenträger: Neudorf-Platendorfs Schützen kürten am Wochenende ihre Majestäten für die Saison 2017/18.  Quelle: Ron Niebuhr
Neudorf-Platendorf

 „Schönes Wetter, super Stimmung, gut besucht“, freute sich Uwe Deierling über ein rundum gelungenes Festwochenende. Mit dem erfreuten die Schützen einmal mehr viele kleine und große Besucher. Los ging es am Freitag mit bunten Kinderaktionen und Zauberei von Mannix am Nachmittag sowie einer Zeltdisco der Müdener Event-Profis Behne Entertainment am Abend. Am Samstag folgte der Umzug zu Ehren der scheidenden Würdenträger mit Kranzniederlegung am Ehrenmal. Das Königsschießen entschied Friedhelm Helms für sich.

Den neuen König begleiten Karsten Lunzer und Thomas Tautz. Damenkönigin Ute Öhne stehen Imme Möhring und Martina Deierling zur Seite, Jungkönig Marcel Ulrich folgen Mirco Schillberg und Jonas Heinemann, Fahnenträgerin Julia Schillberg flankieren Edda Kirschmann und Nadine Ulrich. Und Eike Schwager ist Scheibenträger. Zum Alt-König kürten die Schützen Udo Angermann, zur Kinderkönigin Kiara Knop mit Josy Angermann und Louis Angermann als Begleitern, zum Jugendkönig Jeremy Bergel mit Stefan Deierling und Jason Wedekind als Begleitern und zur Wimpelträgerin Marlena Keim mit Lucy Lansmann und Amy Morris als Begleiterinnen.

Die neuen Würdenträger feierte das Moordorf am Samstag mit einem Tanzabend zur Livemusik von The Peppers und am Sonntag mit einem Königsfrühstück zu den munteren Klängen der Lenz-Musikanten und des Spielmannszuges Wahrenholz sowie einem großen Festumzug.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Kinder aus Weißrussland in Stüde - Von Tschernobyl an den Bernsteinsee

Eine Woche lang hatten 16 russische Jungen und Mädchen Ferienspaß am Bernsteinsee. Am Sonntag reist die Gruppe aus der Region um Tschernobyl wieder ab – erst einmal zurück in den Landkreis Hildesheim, in einigen Tagen dann wieder in die weißrussische Heimat.

Große Schrecksekunde in Stüde: Am Donnerstagabend stürzte ein Segelflieger beim Landeanflug in den Wald. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Piloten (59) aus Bispingen unverletzt aus einer misslichen Lage befreien.

14.07.2017

Die Segelflugpiloten aus dem Aero-Club Wolfsburg treffen sich zu Sommerlager und Streckenfluglehrgang auf dem Stüder Segelflugplatz – und der NDR berichtete am Mittwochabend live darüber.

13.07.2017