Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
France Mobil macht Lust auf Nachbarland

Lebendiger Unterricht an IGS Sassenburg France Mobil macht Lust auf Nachbarland

Das France Mobil legte am Dienstag einen Zwischenstopp an der IGS Sassenburg ein. Das Projekt dient dazu, bei Schülern Interesse an Frankreichs Sprache und Kultur zu wecken. Die sechsten, siebten, achten und zehnten Klassen erlebten eine aktionsreiche Animationsstunde mit Loïc Pointeaux.

Voriger Artikel
BIG fordert Tempomessanlage in der Ortsmitte
Nächster Artikel
Mountainbike-AG an der IGS Sassenburg

Interesse wecken: Das France Mobil warb an Sassenburgs IGS am Dienstag für Französisch als Fremdsprache.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Westerbeck.  Die Lehrerinnen Ann-Cathrin Loke und Theresia Kronimus freuten sich, dass es gelungen war, das begehrte, kostenlose Projekt des Institut Francais Deutschland und des Deutsch-französischen Jugendwerks in Unterstützung von Robert Bosch Stiftung, Renault, Ernst Klett Verlag und Deutsch-französischem Institut Erlangen an die IGS zu holen. Eigentlich ist die Warteliste ziemlich lang. Der Termin kam kurzfristig zustande, da eine andere Schule abgesagt hatte: „Das war großes Glück für uns“, sagte Loke.

So bot sich den Sechst-, Siebt-, Acht- und Zehntklässlern – die Neuntklässler sind derzeit im Praktikum – die Chance, französisch mit einem Muttersprachler zu sprechen. „Wo hat man sonst die Möglichkeit dazu? Nicht jeder macht in Frankreich Urlaub“, sagte Loke. In ihrem Alter und ihren Sprachkenntnissen angepassten Animationsstunden lernten die Jugendlichen spielerisch Sprache, Musik und Kultur des größten Nachbarlandes kennen.

„Die Idee ist, das Interesse an Französisch zu verstärken“, sagte Loke. Aktuell ist es insgesamt eher rückläufig. Französisch gilt bei vielen als schwierig und elitär. In der Stunde mit Loïc Pointeaux merkten die Schüler dagegen, wie viel sie verstehen und wie gut sie sich verständigen können – sogar mit einem waschechten Franzosen! „Im Idealfall verspüren die Schüler hinterher den Wunsch, mal nach Frankreich zu fahren“, sagte Kronimus. In jedem Fall aber motivierte Pointeaux sie dazu, ihre Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.
 

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr