Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Flüchtlingsaufnahme: Ortsteile gefordert

Westerbeck Flüchtlingsaufnahme: Ortsteile gefordert

Westerbeck. Wie andere Gebietseinheiten im Landkreis Gifhorn nimmt auch die Gemeinde Sassenburg Flüchtlinge auf. Positiv hervorgetan hat sich dabei bisher nur die Ortschaft Westerbeck. Die übrigen fünf Ortsteile sind aber genauso gefordert.

Voriger Artikel
Single-Leben ade: Partnerschaft im Storchennest
Nächster Artikel
Schweinemast: Auflagen für die Zuwegung

Aufnahme von Flüchtlingen: Der Westerbecker Ortsrat sieht die übrigen fünf Sassenburger Ortschaften in der Pflicht.

Darin war sich der Westerbecker Ortsrat einig.

Bereits in mehreren Privatwohnungen wie auch in einer Gemeindewohnung am alten Kindergarten seien Flüchtlinge untergebracht worden, berichtete Ortsbürgermeister Michael Lehr in der Sitzung am Mittwochabend. Und jetzt hat die Gemeinde sogar ein Grundstück in der Westerbecker Ortsmitte nahe der Edeka-Kreuzung erworben. Dort könnten für Flüchtlinge „Wohneinheiten in Modulbauweise“ entstehen, sagte Gemeindebürgermeister Volker Arms.

Es steht für die Westerbecker außer Frage, dass sie weiterhin Menschen in Not helfen wollen und werden. Aber die Idee einer Einheitsgemeinde ist, dass alle Ortschaften gemeinsam Aufgaben anpacken und lösen, nicht eine Ortschaft allein. Der Ortsrat sieht daher zunächst die übrigen fünf Ortschaften in der Pflicht, bevor weitere Flüchtlinge in Westerbeck aufgenommen werden. Gemeindebürgermeister Arms unterstützt das: „Wenn wir in allen unseren Ortschaften genauso weit wären wie in Westerbeck, hätten wir die Frage der Unterbringung wohl schon gelöst.“

Während man andernorts im Kreis über Sammelunterkünfte nachdenkt, geht man in der Sassenburg einen anderen Weg: „Wir bringen die Flüchtlinge in familiären Wohneinheiten unter“, sagte Arms. Und der Nachbargemeinde Ehra-Lessien, die 220 Asylsuchende aufnimmt, helfe man bei der Beschulung von Flüchtlingskindern. „Hier ist vor allem die Grundschule Grußendorf gefragt“, so Arms.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr