Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Flüchtlinge und DGH Thema im Ortsrat
Gifhorn Sassenburg Flüchtlinge und DGH Thema im Ortsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 08.03.2016
Altes Grußendorfer Dorfgemeinschaftshaus: Im Falle eines Neubaus sollen in dem Gebäude die Vereine untergebracht werden. Quelle: Chavier

„Natürlich war die mögliche Belegung der Tennishalle mit Flüchtlingen auch bei uns ein Thema“, berichtet Ortsbürgermeister Peter Schillberg. Der Eigentümer, die Braunschweiger Firma Streiff, hatte dem Landkreis die Halle als Flüchtlingsunterkunft angeboten (AZ berichtete).

Inzwischen, so Schillberg, habe es ein Gespräch mit dem Vorstand des Tennisclubs, dem Ortsbürgermeister und dem Eigentümer gegeben. Der habe deutlich gemacht, dass die Halle nicht mehr für Tennis zur Verfügung stehe, falls er für sie eine andere Verwendung fände.

Zugestimmt hat der Ortsrat dem Ansinnen des DRK, welches nun das etwa 2000 Quadratmeter große Grundstück neben dem Dorfgemeinschaftshaus kaufen möchte, um dort eine neue Sozialstation zu bauen (AZ berichtete). „Bürgermeister Volker Arms kann jetzt mit dem DRK entsprechende Verhandlungen aufnehmen“, erklärt Schillberg. Im Zuge des Neubaus der Sozialstation soll auch ein neues, den Richtlinien entsprechendes Feuerwehrgerätehaus gebaut werden. Zudem soll quasi nebenan ein neues Dorfgemeinschaftshaus entstehen. „Wir möchten allerdings das alte Dorfgemeinschaftshaus erhalten“, sagt der Ortsbürgermeister. „Hier könnten dann die Vereine untergebracht werden.“

Mit 500 Euro will der Ortsrat den Tag der Jugend unterstützten. Außerdem sollen aus dem Ortschaftsbudget Bänke angeschafft werden, die im Dorf aufgestellt werden. Weiter mit Obstbäumen bepflanzt werden soll auch der Verbindungsweg zwischen Wiesenweg und der Heidelbeerplantage.

cha

Westerbeck. Abschied nehmen hieß es am Sonntag für die Kirchengemeinde Zum Guten Hirten. Pastor Michael Schultheiß verlässt nach knapp sieben Jahren die Sassenburg. Der Pastor arbeitet künftig im Missionswerk Niedersachsen in Hermannsburg.

07.03.2016

Stüde. Der Natur und Kulturerlebnispfad Großes Moor Gifhorn ist mit seinem Aushängeschild Moorbahn weiter auf Erfolgskurs. Das verdeutlichte Vorsitzender Heinrich Tacke während der Jahresversammlung am Stüder Bernsteinsee. Die Mitglieder sprachen dem Chef durch Wiederwahl ihr Vertrauen aus.

04.03.2016

Stüde. „Spende dein Pfand“, lautete der Titel einer Aktion, die im vergangenen Sommer am Bernsteinsee lief (AZ berichtete). Die Gäste des Bernsteinsees waren aufgefordert, ihre Pfandflaschen und -dosen in rote Tonnen einzuwerfen, die entlang des Stegs am Strand und im Bereich von Kiosk und Marktplatz aufgestellt worden waren. Und das taten ganz viele.

04.03.2016