Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Festakt für Bernhard Ludewig

Sassenburg Festakt für Bernhard Ludewig

Westerbeck. Eine Ära im Sassenburger Feuerschutz ging jetzt zu Ende: Gemeindebrandmeister Bernhard Ludewig schied nach 17 ehrenamtlichen Dienstjahren aus dem Amt aus. 170 Weggefährten aus sechs Ortsfeuerwehren, Politik und Verwaltung würdigten sein Wirken mit einem großen Festakt.

Voriger Artikel
Hochzeitsmesse am Bernsteinsee
Nächster Artikel
Weidemann läuft 127 Kilometer durch den Dschungel

Amtszeit beendet: Frank Ortmann (v.l.) und Jörn Milkereit sowie Matthias Fricke (v.r.) und Volker Arms dankten Roswitha und Bernhard Ludewig.

Quelle: Ron Niebuhr

Bernhard Ludewig, vor 42 Jahren in die Feuerwehr eingetreten, steht im Brandschutz der Gemeinde wohl für mehr als jeder andere. Und doch „hast du dich nie in den Mittelpunkt geschoben“, sagte Gemeindebürgermeister Volker Arms. Daher war so ein großer Bahnhof wie am Freitagabend „eigentlich auch nicht sein Ding“. Obgleich es Ludewig natürlich sehr freute - vor allem das Ehrenspalier der Jugendfeuerwehr sowie das Spiel des Grußendorfer Feuerwehrmusikzuges und des Stüder Fanfarenzuges.

Der Bedeutung von guter Nachwuchsarbeit war sich Ludewig stets bewusst. In seiner Amtszeit ist es gelungen, die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehr zu stabilisieren. Auch ist es ihm zu verdanken, dass die Wehren seit mehr als 14 Jahren ihr Budget selbst verwalten und ein wegweisendes Feuerschutzkonzept aufgestellt und stets weiterentwickelt worden ist. Zudem hat Ludewig das Miteinander des Ortsfeuerwehren gestärkt. Selbst bei den schwierigsten Themen sei es ihm „immer gelungen, die Kuh vom Eis zu bekommen“, sagte Arms.

Der Bürgermeister verabschiedete Ludewig mit Geschenk und Urkunde aus dem Amt: „Ich tue dies mit Wehmut, mit Stolz aber auch mit Freude darüber, dass ich so lange mit dir zusammenarbeiten durfte.“ Auf Ludewig folgt jetzt Jörn Milkereit als Gemeindebrandmeister mit den Stellvertretern Matthias Fricke und Frank Ortmann. Sie können auf Ludewigs Leistung aufbauen: sechs gut ausgerüstete und ausgebildete Ortsfeuerwehren mit starker Kameradschaft.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr