Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Festakt für Bernhard Ludewig
Gifhorn Sassenburg Festakt für Bernhard Ludewig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.10.2016
Amtszeit beendet: Frank Ortmann (v.l.) und Jörn Milkereit sowie Matthias Fricke (v.r.) und Volker Arms dankten Roswitha und Bernhard Ludewig. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Bernhard Ludewig, vor 42 Jahren in die Feuerwehr eingetreten, steht im Brandschutz der Gemeinde wohl für mehr als jeder andere. Und doch „hast du dich nie in den Mittelpunkt geschoben“, sagte Gemeindebürgermeister Volker Arms. Daher war so ein großer Bahnhof wie am Freitagabend „eigentlich auch nicht sein Ding“. Obgleich es Ludewig natürlich sehr freute - vor allem das Ehrenspalier der Jugendfeuerwehr sowie das Spiel des Grußendorfer Feuerwehrmusikzuges und des Stüder Fanfarenzuges.

Der Bedeutung von guter Nachwuchsarbeit war sich Ludewig stets bewusst. In seiner Amtszeit ist es gelungen, die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehr zu stabilisieren. Auch ist es ihm zu verdanken, dass die Wehren seit mehr als 14 Jahren ihr Budget selbst verwalten und ein wegweisendes Feuerschutzkonzept aufgestellt und stets weiterentwickelt worden ist. Zudem hat Ludewig das Miteinander des Ortsfeuerwehren gestärkt. Selbst bei den schwierigsten Themen sei es ihm „immer gelungen, die Kuh vom Eis zu bekommen“, sagte Arms.

Der Bürgermeister verabschiedete Ludewig mit Geschenk und Urkunde aus dem Amt: „Ich tue dies mit Wehmut, mit Stolz aber auch mit Freude darüber, dass ich so lange mit dir zusammenarbeiten durfte.“ Auf Ludewig folgt jetzt Jörn Milkereit als Gemeindebrandmeister mit den Stellvertretern Matthias Fricke und Frank Ortmann. Sie können auf Ludewigs Leistung aufbauen: sechs gut ausgerüstete und ausgebildete Ortsfeuerwehren mit starker Kameradschaft.

rn

Stüde. Hochzeitsmesse jetzt auch am Bernsteinsee: Alles rund um den schönsten Tag im Leben fanden Besucher am Sonntag im dortigen Veranstaltungszentrum.

04.10.2016

Neudorf-Platendorf. Volldampf gaben jetzt Neudorf-Platendorfs und Triangels Grundschüler beim fit4future-Aktionstag „Tambour“. Coach Ferdinand Holeva ermunterte die Erst- bis Viertklässler, mal so richtig mit Drumsticks auf Gymnastikbälle zu hämmern. Das machte denen einen Heidenspaß!

01.10.2016

Neudorf-Platendorf. Eine Kettensäge schuf es, eine Kettensäge fällte es - das Johnny-Cash-Standbild am Hof von Heinrich Wulfes, besser bekannt auch als Heinrich Doc Wolf. Ein Pilz hat das Ende des elf Meter hohen Holzkunstwerkes besiegelt.

02.10.2016
Anzeige