Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Fernsehaufnahmen für „Neuneinhalb“ mit IGS-Schülern
Gifhorn Sassenburg Fernsehaufnahmen für „Neuneinhalb“ mit IGS-Schülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.12.2016
Expedition ins Große Moor: Ein Kamerateam von TVision begleitete die Klasse 6d von der IGS Gifhorn zum Entkusseln, geplant ist ein neueinhalb-minütiger Beitrag über das Ökosystem Moor. Quelle: Christina Rudert
Neudorf-Platendorf

„Wir werden mit den Spaten nicht in den gefrorenen Boden kommen, deshalb habe ich heute Ast-Scheren mitgebracht“, sagt Hertwig. Denn Birken müssen mitsamt Wurzeln ausgegraben werden, während es bei Kiefern reicht, sie ordentlich zu beschneiden und abzusägen.

Das erklären die Kinder wenig später dem Fernsehteam mit Redakteur Stefan Brand, Moderator Johannes Büchs, Kameramann Martin Beume und Kamera- und Tonmann Simon Vogel, als Büchs wissen will: „Was hat euch der Baum denn getan, dass ihr ihn absägt?“ Weil die Bäume dem moorigen Boden sonst komplett das Wasser entziehen und bald ein Wald das Moor zudeckt - aber ein Moor bindet mehr Kohlenstoffdioxid und ist deshalb noch viel wertvoller als ein Wald. Drei-, viermal wird die Szene wiederholt, dann ist das TV-Team zufrieden.

Das Ökosystem Moor wird bei „Neuneinhalb“ Anfang nächsten Jahres anlässlich des Tags der Feuchtgebiete vorgestellt. Und Brand ist zufrieden: „Das ist der beste Fall, wenn Kinder etwas erklären.“ Büchs ergänzt: „Das zeigt, dass auch Kinder was leisten und sich ehrenamtlich engagieren können.“ Fünf Stunden Filmmaterial werden zum Schluss auf neuneinhalb Minuten geschnitten, „das ist genug Zeit, um ein Thema mal etwas zu vertiefen“, findet Brand.

tru

Triangel. Große Bäume prägen vielerorts das Dorfbild - auch in Triangel. Doch so schön vor allem Eichen anzuschauen sind, so viel Arbeit macht im Herbst das Laub. Bei der Entsorgung greift der Ortsrat den Triangelern unter die Arme. Diesmal packte auch die Jugendfeuerwehr kräftig mit an.

06.12.2016
Sassenburg Absage: Hoher Aufwand, kaum Zuspruch - 2017 kein Osterfeuer in Triangel

Osterfeuer - vielerorts sind sie seit Jahrzehnten guter Brauch, ein hoch geschätzter Teil des Dorflebens. In Triangel steht diese Tradition vor dem Aus. 2017 gibt es erstmals seit zig Jahren kein Osterfeuer in Sassenburgs südlichstem Ortsteil.

05.12.2016
Sassenburg Westerbeck: Festgottesdienst in der Thomaskirche - Zum Guten Hirten: Pastor Waubke beendet Vakanz

Dr. Hans-Günther Waubke ist seit Sonntagvormittag neuer Pastor der Westerbecker Kirchengemeinde Zum Guten Hirten. Superintendentin Sylvia Pfannschmidt übernahm die Amtseinführung im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Neudorf-Platendorfer Thomaskirche.

05.12.2016