Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fahrer ziehen durch beim Trecker-Treck

Grußendorf Fahrer ziehen durch beim Trecker-Treck

Grußendorf. Acker pflügen und Ernte einfahren? Von wegen! Wie viel mehr in manchem Trecker steckt, erleben kleine und große Besucher am Samstag, 6. August, ab 10 Uhr in Grußendorf.

Voriger Artikel
Segen für alle Zwei- und Vierbeiner
Nächster Artikel
Urlaub für 25 Kinder aus Tschernobyl

Es geht wieder los: Der Grußendorfer Trecker-Treck startet auf der Wettkampfbahn gegenüber des Norma-Marktes.

Quelle: Ron Niebuhr

Grußendorf. Dann steigt auf der Wettkampfbahn gegenüber des Norma-Marktes einmal mehr der Trecker-Treck!

Das Kult-Event des Trecker-Clubs um Präsi Thomas Unger geht in diesem Jahr in die 22. Runde. Und es kommt so cool daher wie eh und je. Einzeln und als Gespann starten die Fahrer mit ihren mitunter historischen Treckern in neun PS- und Antriebs-Klassen im Zugschlitten-Turnier. Gezogen wird in zwei Durchgängen, gewertet wird im K.O.-System. Bei Wertungsgleichheit geht es ins Stechen. Ziel ist es, mit dem tonnenschweren Schlitten hinten dran auf der Bahn so weit wie möglich voranzukommen. Im Idealfall über die volle Distanz - Full Pull!

Die kleinsten Boliden (Klasse A) haben bis zu 42 PS, die größten (Klasse H) bis zu 85. Zumindest im offiziellen Wettbewerb. Daneben ist wieder mit manchem Trecker Marke Eigenbau zu rechnen. Das sind gern mal wahre PS-Monster. Und die machen dann schon rein äußerlich absolut kein Geheimnis daraus, wie viel Power unter ihrer Haube darauf wartet, Volldampf zu geben. Von der Kette gelassen werden die Höllenmaschinen aber nur außer Konkurrenz.

Abseits der Wettkampfbahn können sich die Besucher auf Dieselgespräche mit Piloten und Konstrukteuren freuen. Die Kinder dürfen sicherlich auch mal hinterm Lenkrad Probe sitzen. Daneben sind weitere tolle Aktionen für kleine Treckerfans geplant. Helfer sorgen für Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, gekühlte Getränke und Sektbar. Los geht der Spaß am Samstag, 6. August, um 10 Uhr an der Kreuzung von Alter Landstraße und Birkenweg in Grußendorf.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr