Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Fahrer eingeklemmt in Autowracks
Gifhorn Sassenburg Fahrer eingeklemmt in Autowracks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 16.08.2016
Realitätsnah inszeniert: 48 Einsatzkräfte aus vier Sassenburger Ortsfeuerwehren und zwei Mitglieder der SEG des Gifhorner DRK rückten zur Verkehrsunfall-Übung am Industriepark Triangel aus.
Anzeige

Das vom Triangeler Vize-Ortsbrandmeister Oliver Pentleit und seinem Grußendorfer Amtskollegen Patrick Pahl entwickelte Szenario verhieß nichts Gutes: Auf der Straße Dämmstoffwerk waren zwei Autos frontal zusammengeprallt und in den Seitenraum geschleudert worden. In beiden Fahrzeugen war eine Person eingeklemmt worden. Zwei weitere Unfallopfer, darunter ein Kind, waren aus den Autos katapultiert worden.

Vier Ortsfeuerwehren waren mit 48 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort, zudem zwei Helfer der SEG des Gifhorner DRK mit einem Rettungswagen. Die SEG hatte die Übung mit vorbereitet: „Sie hat die verletzten Personen außerhalb der Unfallautos realistisch geschminkt“, erklärte Feuerwehrsprecher Michael Härtel. Als eingeklemmte Personen dienten zwei authentisch gestaltete Dummys.

Geübt wurde das patientengerechte Retten von Personen und die koordinierte Einsatzleitung. „Die Idee zur Übung hatten wir schon lange. Jetzt konnten wir sie umsetzen“, sagten Pahl und Pentleit. Dank ging an Martin Dzierzon, Eigentümer des Triangeler Industrieparks, der die Nebenstraße Dämmstoffwerk für die Übung freigab und gemeinsam mit den Firmen Karlolack und Stockmann unter anderem mit einem Bagger half, Unfallort und -fahrzeuge möglichst realistisch herzurichten.

rn

Sassenburg Sassenburg-Grußendorf - Der Festplatz wird umgestaltet

Grußendorf. Kleine Veränderungen gibt es immer wieder mal auf dem kleinen Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus. Doch im kommenden Frühjahr könnte eine grundlegende Umgestaltung anstehen. Darauf hat sich auf Antrag von Stefan Büggener der Ortsrat in jüngster Sitzung verständigt.

19.08.2016

Neudorf-Platendorf. Die Thomaskita in Neudorf-Platendorf wird um eine Kita- und eine Krippengruppe erweitert. Baubeginn für den Anbau nördlich des Hauptgebäudes ist voraussichtlich im November. Die Fassade soll in Farbe und Bauart dem südlichen Anbau entsprechen.

12.08.2016

Grußendorf. Eigentlich ist es ganz idyllisch, das Ferienhausgebiet „Auf der Heide“ im Nordosten Grußendorfs, in dem Dauernutzer und Wochenendbewohner Haus an Haus leben. Seit dem Tod des Eigentümers und der anschließenden Insolvenz - mittlerweile ist das Land Besitzer - ist jedoch offen, wer sich um die Straßen kümmert.

14.08.2016
Anzeige