Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Erstes Grußendorfer Oktoberfest: Fassanstich gelingt

Gelungene Premiere mit 750 Gästen Erstes Grußendorfer Oktoberfest: Fassanstich gelingt

Mit zwei Hammerschlägen versenkte Ortsbürgermeister Peter Schillberg den Zapfhahn souverän im Bierfass, dann streckte er beide Arme in Siegerpose in die Höhe – klarer Fall von „O’zapft is!“. Und damit startete das erste Grußendorfer Oktoberfest nun voll durch.

Voriger Artikel
Laternen brennen jetzt nachts durch
Nächster Artikel
Allerhand Spiele zum Umwelt- und Naturschutz

Weißblaues Partyfieber: Wohl mehr als 700 Teilzeit-Bajuwaren feierten ausgelassen mit beim ersten Grußendorfer Oktoberfest.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Grußendorf. Organisiert hatten die weißblaue Super-Gaudi für alle Nachtschwärmer mit Faible für bajuawarische Musik, Trachten und Gaumenfreuden die Vereine aus dem Dorf gemeinsam mit dem Ortsrat. Im Hintergrund zog Event-Profi Bernd Lohmann die Fäden, als Festwirt war Florian Stendl am Start. „650 Gäste sind schon hier. Es werden wohl 700 bis 750 im Lauf des Abends“, freute sich Schillberg kurz nach dem Startschuss.

Im 1000 Quadratmeter großen Zelt grassierte schon bald Partyfieber total. Nicht zuletzt weil Festwirt Florian Stendl und sein Team urbayrische Schmankerl wie Backschinken, Brez’n, Laberkas und Hax’n servierten und die Original Alpencasanovas – bekannt aus dem Fernsehen und vom Münchner Oktoberfest – den Flachland-Bajuwaren musikalisch kräftig einheizten. „Ihr seid große Klasse, Jungs“, lobte Schillberg die Band.

Der Ortsbürgermeister dankte auch Lohmann: „Mein lieber Bernd, du hast wunderbare Arbeit geleistet.“ Genauso großes Lob verdienten sich Vereine und Ortsrat, die voll hinter der Idee standen, im Dorf auch mal in Dirndl und Krachlederner gewaltig abzufeiern. Und zwar fröhlich und ausgelassen, aber ohne über die Stränge zu schlagen. „Alle sind lustig drauf. Wenn es so bleibt, dann steht einer baldigen Neuauflage unseres Grußendorfer Oktoberfestes eigentlich nichts im Weg“, sagte Schillberg.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr