Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Entscheidungshilfe für IGS-Schüler
Gifhorn Sassenburg Entscheidungshilfe für IGS-Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 12.02.2016
Umfassend informiert: Mit einem Berufs- und Studienorientierungsabend gab die IGS Sassenburg ihren Schülern eine Entscheidungshilfe für den weiteren Lebensweg. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

29 Aussteller zeigten den Schülern vielfältige Möglichkeiten auf. Neben Betrieben aus Handel und Handwerk präsentierten sich auch Polizei und Bundeswehr als mögliche Arbeitgeber. Die Leuphana-Universität Lüneburg und die Fachhochschule Magdeburg-Stendal veranschaulichten, was Abiturienten im Studium erwartet. „Es ist eine gute Bandbreite vertreten. Aber es könnten gern noch mehr Aussteller sein“, sagte Peter Tittel. Der Organisator stellte bei den Schülern ein besonderes Interesse an dualen Studiengängen fest: „Viele wollen nicht tagein tagaus büffeln, sie wollen auch praktisch arbeiten.“

Auf die Wahl zwischen Studium und Beruf bereitet die IGS ihre Schüler frühzeitig vor. Wer eine Ausbildung anstrebt, absolviert ein Praktikum. Wer Abitur machen möchte, schnuppert in den Uni-Alltag rein. Dabei merkt mancher vielleicht, dass ihm das eine oder andere gar nicht liegt. Das ist kein Problem: „Es ist besser, wenn man vorher erkennt, was einem gefällt und was nicht“, sagte Tittel.

Möglichst frühzeitige und umfassende Berufs- und Studienorientierung sei heute so wichtig wie Lesen, Schreiben und Rechnen. „Man muss wissen, wohin es gehen soll“, sagte Tittel. Jeder Schüler sollte sich im Rahmen seiner Fähigkeiten, Talente und Interessen höchstmögliche Ziele setzen und alles daran setzen, diese schnellstmöglich zu erreichen. Eine Orientierungshilfe gab nun die IGS.

 rn

Triangel. Das frühere Gemeindehaus im Grünen Weg wurde im vergangenen Jahr grundsaniert (AZ berichtete). In dem 65 Jahre alten Haus entstanden fünf Wohnungen, die vom Haus Triangel genutzt werden. Jetzt soll das Projekt erweitert werden.

14.02.2016

Triangel. Klar ist, dass der Triangeler Kindergarten neu gebaut werden soll (AZ berichtete). Die Verwaltung schlägt nun einen neuen Standort vor. Im Rahmen eines Entwicklungskonzeptes für Triangel ist für den Neubau eine Fläche östlich des Parkplatzes an der Sport- und Freizeitstätte vorgesehen.

13.02.2016

Sassenburg. Die Unterbringung von Flüchtlingen beschäftigt die Gemeinde Sassenburg weiter. Das wurde auch bei der jüngsten Ratssitzung deutlich.

09.02.2016
Anzeige