Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Einsatz: Böller setzen Carport in Brand
Gifhorn Sassenburg Einsatz: Böller setzen Carport in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 01.01.2016
Einsatz für die Feuerwehr: In Grußendorf brannte ein Carport. Die Feuerwehr geht davon aus, dass Feuerwerkskörper verantwortlich dafür sind.
Anzeige

Ein aufmerksamer Passant hat in der Silvesternacht ein Feuer in einem Carport gemeldet und somit verhindert, dass das Feuer sich ausbreiten konnte. Die Feuerwehr geht davon aus, dass abgebrannte Feuerwerkskörper, die in einem Behälter gelagert wurden, Ursache für den Brand waren.

Um 3.58 Uhr wurden die Brandschützer alarmiert. Ein Passant hatte gesehen, wie Flammen aus dem Carport schlugen und hatte sofort die Feuerwehr sowie die Bewohner des Hauses informiert. Die Grußendorfer Wehr rückte mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften aus, die Stüder Wehr unterstützte mit einem Fahrzeug und sechs Personen.

Als die Wehren eintrafen, hatte ein Bewohner die Flammen bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht. Das Fahrzeug, das in dem Carport gestanden hatte, war bereits ins Freie gebracht worden. Die Brandschützer mussten lediglich nachlöschen.

Als Ursache vermutet die Feuerwehr, die um 4.45 Uhr bereits wieder abrücken konnte, dass die bereits abgebrannten Feuerwerkskörper in Brand gerieten.

Westerbeck. Die Verkehrsverhältnisse auf dem Dannenbütteler Weg beschäftigen BIG-Ratsherr Andres Kautzsch weiterhin. Zunächst hatte er dort eine Tempo-30-Zone gefordert. Jetzt möchte er feste Park- und Parkverbotszonen.

02.01.2016

Sassenburg. Die Einwohnerzahl der Gemeinde Sassenburg steigt und steigt. Dafür sorgt unter anderem die Ausweisung neuer Baugebiete. In Westerbeck wird gerade der B-Sportplatz des SV Westerbeck in das Baugebiet Am Felde verwandelt. Für die etwa 20 Bauplätze haben die Erschließungsarbeiten begonnen.

01.01.2016

Sassenburg. Schnee und Eis, Regen und Sturm haben die Läufer beim Sassenburg-Marathon zwischen den Feiertagen schon erlebt. Doch dieses Mal war das Wetter eine absolute Premiere: "In kurzen Hosen konnten wir bisher noch nie laufen", freute sich Friedhelm Weidemann.

28.12.2015
Anzeige