Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Einsätze für Retter: Verletzte bei Unfällen
Gifhorn Sassenburg Einsätze für Retter: Verletzte bei Unfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 29.03.2016
Mit dem Golf überschlagen: Bei diesem Unfall auf der B 4 in Höhe Luisenhof wurde am Ostersonntag eine 20-Jährige verletzt. Die B 4 wurde kurzfristig gesperrt. Quelle: Photowerk (cc)

Bereits am Ostersamstag, 12.15 Uhr, ereignete sich der erste schwere Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Landessstraße 289/Kreisstraße 93 in der Nähe der IGS Sassenburg. „Eine 77-jährige Skoda-Fahrerin aus Westerbeck, die auf der K 93 unterwegs war und aus Richtung Triangel gekommen ist, hat beim Abbiegen auf die L 289 den Polo einer 46-Jährigen aus der Sassenburg übersehen“, so ein Polizeisprecher. Im Polo hätten sich noch drei Kinder und ein Jugendlicher befunden. Laut Rettungsleitstelle wurden alle Unfallbeteiligten verletzt. Ein Unfallopfer kam mit dem Rettungshubschrauber Christoph 4 in die MHH, die anderen Verletzten in Kliniken nach Gifhorn und Wolfsburg.

Aus ungeklärter Ursache von der B 4 abgekommen ist am Sonntag, 17 Uhr, eine 20-jährige Golf-Fahrerin aus Wesendorf. Die junge Frau, die in Richtung Gifhorn fuhr, überschlug sich in Höhe Marieluisenhof im Seitenraum. Passanten befreiten sie aus dem Autowrack. Sie wurde verletzt. Im Einsatz waren auch die Ortswehren aus Gifhorn und Gamsen. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden.

ust

Westerbeck. Meister Lampe muss zwar nur einmal im Jahr richtig ranklotzen. Aber dann ist der Gute auch im Dauerstress, kommt mit dem Eier verstecken kaum hinterher. Da kam es dem Osterhasen wohl sehr gelegen, dass die Sassenburger Jugendförderung ihr Osterfrühstück vorgezogen hatte.

25.03.2016

Stüde. Zum Sektfrühstück lädt die Königsgattin einmal im Jahr alle Schützenschwestern ein. So ist es seit vielen Jahren guter Brauch in Stüde. Ute Bätje machte da keine Ausnahme. Auch diesmal war das ausgiebige Schlemmen mit einem spannenden Schießwettbewerb verknüpft.

23.03.2016

Neudorf-Platendorf. „Wir haben sie früher eigentlich immer nur ‚Kaffeemühle‘ genannt“, erinnert sich Heinrich Wulfes. Die Rede ist von einer Dampflokomotive, die früher ihren Dienst in der Torfindustrie tat. Mittlerweile steht sie im Lok Park des Vereins Braunschweiger Verkehrsfreunde (VBV) - Wulfes hat sie dort entdeckt.

23.03.2016