Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Einladung für Flüchtlinge zum Frauencafé
Gifhorn Sassenburg Einladung für Flüchtlinge zum Frauencafé
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.04.2016
Einladung: Heinz Kropp und Yvonne Menzel laden Frauen aus Syrien, dem Irak und der Sassenburg zum Frauencafé ins Haus Eichenhof ein. Quelle: Peter Chavier

Die Idee: „Wir möchten den Frauen aus Syrien und dem Irak, die in unserer Gemeinde leben, ein Angebot machen, sich zu treffen“, so Kropp. Dazu sind auch deutsche Frauen eingeladen. Verantwortlich für die Gruppe zeichnet Ute Szameitat. Die hatte auch die Idee, das Haus Eichenhof mit ins Boot zu nehmen. So wurde mit Yvonne Menzel, der Leiterin des Hauses, Kontak aufgenommen. Die stimmte der Sache ohne Wenn und Aber zu. „Vielleicht können wir so auch junge syrische Frauen für den Beruf der Altenpflegerin begeistern“, meint Kropp.

Im Haus Eichenhof stehen der Gruppe drei unterschiedliche Räume, einer davon mit Küche, zur Verfügung. „Wir möchten den Frauen zunächst einem geschützten Raum bieten. Später sollen sie sich dann auch mit den Senioren im Café des Eichnenhofs treffen. „Diese Entscheidung wollen wir aber der Gruppe überlassen“, so Kropp.

Er sorgt zunächst einmal dafür, dass die Flüchtlingsfrauen, die in Westerbeck, Grußendorf und Neudorf-Platendorf leben, auch zum Haus Eichenhof transportiert werden. „Anschließend sind hier Männer ausgeschlossen“. so Kropp. Und einfach so vorbei kommen, das geht auch nicht. Frauen, die gerne beim Frauencafé dabei sein möchten, müssen sich bei Ute Szameitat unter Tel. 05371-6599 anmelden. Los geht es am Dienstag, 3. Mai, von 16 bis 17.30 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des Eichenhofs.

cha

Westerbeck. Klar, jeder, der sein Kind zur Schule bringt, hat einen Führerschein und kennt die Straßenschilder. In der Theorie jedenfalls. Weil sich die Praxis manchmal anders darstellt, hat die Elterninitiative Sicherer Schulweg (EISS) gemeinsam mit dem Schulelternrat der Sassenburg-Schule an einem Morgen kurz vor Schulbeginn vor der Schule eine Aktion gestartet.

26.04.2016

Neudorf-Platendorf. Einen Treffpunkt der besonderen Art hat Heinz Kropp, Hilfskoordinator in der Gemeinde Sassenburg, auf dem Islandpferdegestüt der Neudorf-Platendorfer Heinrich Schulze, Vera Schulze-Gaul und Dr. Petra Keller etabliert. Beim Reiten lernen derzeit 52 Flüchtlinge einander kennen.

25.04.2016

Triangel. Friederike Wolff von der Sahl bewahrt das alte Betriebsbuch der Norddeutschen Torfmoor-Gesellschaft (NTG) bei sich Zuhause auf.

22.04.2016