Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg East West 99 lassen es in Dannenbüttel wieder richtig krachen
Gifhorn Sassenburg East West 99 lassen es in Dannenbüttel wieder richtig krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 30.12.2018
Volldampf am Saisonende: East West 99 ließen es mit der Rocknacht im Dannenbütteler Landhaus noch einmal richtig krachen. Quelle: Ron Niebuhr
Dannenbüttel

Die von Anke und Ingo von der Ohlen 1999 gegründete Kultband setzt seit etlichen Jahren auf die Rocknacht kurz vorm Jahreswechsel. Zur Band gehören Anke von der Ohlen (Gesang), Ingo von der Ohlen (Gitarre/Gesang), Rudi Karger (Bass), Uwe Weber (Gitarre), Jürgen Piontek (Gitarre), Fabian Felgenhauer (Schlagzeug) und Andreas Arendt (Keyboard) sowie Marcus Wichmann (Technik). Anke von der Ohlen freute sich, dass „wieder so viele trotz des Sofa-Kamin-Kuschel-Wetters hierher gekommen sind.“

Die Besucher hatten großen Spaß an lässig dargebotenen legendären Rock- und Popsongs. „Wir geben gern Nachwuchstalenten eine Bühne“, verwies Anke von der Ohlen auf gleich zwei Special Guests: Ann-Kristin Kremin und Myriam Akhoundov.

Bassistin Kremin spielte mit der Band ein paar Songs und als „Highlight des Abends“ gab von der Ohlen für den Titel „Set Fire to the Rain“ das Mikro an die ausgebildete Musicalsängerin Akhoundov ab.

Von Ron Niebuhr

Janina Stern hätte Weihnachten gern zuhause gefeiert. Doch die 38-Jährige aus Dannenbüttel liegt seit dem 19. Dezember im Krankenhaus. Sie hat Leukämie und benötigt dringend eine Stammzellspende.

30.12.2018

Die Nutzung der Friedhofskapellen in der Sassenburg wird teurer. Der Gemeinderat hat während seiner letzten Sitzung in diesem Jahr für eine Erhöhung gestimmt. Notwendig wurde diese neue Kostenkalkulation durch den aktuellen Trend zu mehr Urnenbeisetzungen.

27.12.2018

Heiligabend und keine Ahnung, was man mittags kochen soll? Für Stüder kein Problem. Im Foyer des Bürgerhauses ist ja Weihnachtsschmaus vom Marathonverein. Bisher zumindest. Diesmal war auch dort Schmalhans Küchenmeister. Die Stimmung war dennoch prima.

25.12.2018