Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Droht Bahnhof erneut die Schließung?
Gifhorn Sassenburg Droht Bahnhof erneut die Schließung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.08.2016
Neudorf Platendorf: Der Bahnhof wird wohl geschlossen, wenn zwischen Braunschweig und Uelzen der Einstundentakt eingeführt wird. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Derzeit steht mal wieder ein mögliches Aus für den Bahnhof im größten Ort der Sassenburg im Raum. Der Grund: Wenn 2017 auf der Strecke Braunschweig-Uelzen der Einstundentakt kommt, soll es einen neuen Haltepunkt in Isenbüttel geben. Der kann laut Niedersachsens Verkerhsminister Olaf Lies aber nur realisiert werden, wenn dafür ein anderer Haltepunkt weg fällt - nämlich Neudorf-Platendorf. Das wäre nötig, um den „Zeittakt an den Begegnungspunkten minutiös einhalten zu können“.

Dabei ist der Haltepunkt in Neudorf-Platendorf erst 2014 der geplanten Schließung entkommen. Der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) hatte kurzfristig die Höhe des Bahnsteigs an die ab Dezember 2014 fahrenden neuen Züge angepasst - sonst hätten die Züge nicht mehr im Moordorf halten können.

Mit der nun dennoch neu diskutierten Schließung sind die Neudorf-Platendorfer keineswegs einverstanden. So gab es an den vergangenen Tagen eine Unterschriftensammlung, bei der sich mehr als 200 Einwohner für den Erhalt ihres Bahnhofs aussprachen.

Und auch der SPD-Landtagsabgeordnete Detlef Tanke kann sich offenbar den Erhalt des Bahnhofs vorstellen: „Wenn man die Bahnstrecke zwischen Gifhorn und Branshcweig ertüchtigt und somit für eine Verbesserung der Geschwindigkeit auf diesem Streckenabschnitt sorgt, bekommt man einen Haltepunkt in Isenbüttel hin und es wäre weiter ein Haltepunkt in Neudorf-Platendorf möglich“, sagte er im AZ-Gespräch.

ba

Westerbeck. Die Ferien sind vorüber. Was bleibt, sind Erinnerungen an tolle Urlaubstage, lustige Aktionen und nette neue Freunde - vieles davon auf Fotos festgehalten. Ein Album dafür gestalteten 13 kleine Sassenburger gemeinsam mit Irina Grotzke, Jeanette Heinicke und Anna Schmidt von der Jugendförderung.

04.08.2016

Grußendorf. Eine lange währende Idee hat der Beregnungsverband Grußendorf jetzt verwirklicht: Wasserentnahme aus dem Elbe-Seitenkanal. Die auch im Sinne des Umweltschutzes lobenswerte Maßnahme ließ sich der 118-köpfige Verband rund 600.000 Euro kosten. Jetzt weihte er die Anlage ein.

05.08.2016

Triangel. Lange wurde im Ort diskutiert, wie der Kreisel gestaltet werden sollte. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf, initiiert von Ortsrat, Interessengemeinschaft Triangel und Siegfried Klettke. Der erste Schritt ist bereits getan: Ein zweites Wappen ziert jetzt die Findlinge, und zwar das Wappen der Nachbargemeinde Neudorf-Platendorf, die der Kreisel mit Triangel verbindet.

04.08.2016
Anzeige