Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Heinrich Doc Wolf landet neuen Hit in den USA
Gifhorn Sassenburg Heinrich Doc Wolf landet neuen Hit in den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.09.2018
Wieder ein Top-Ten-Hit: Der Neudorf-Platendorfer Heinrich Doc Wolf landete in den USA in den Country-Charts wieder vorne. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Neudorf-Platendorf

Eine rührende – wahre – Geschichte steckt hinter dem Song. Der Musiker war in seiner Jugend in ein Mädchen verliebt, machte ihr den Hof, wurde aber nicht erhört. 50 Jahre später trafen sich die beiden zufällig wieder. Und Heinrich Doc Wolf fragte seine Jugendliebe, warum sie ihn damals nicht erhört habe. Die Antwort: Sie ist schwerhörig, trägt heute Hörgeräte.

Ermittelt werden die Country Main Charts von der Zeitung New Music Weekly. „Der Song ist langsam gekommen, schließlich aber durchgestartet“, freut sich Doc Wolf. Und er verspricht mehr, auch wenn die „Vergütung für Veröffentlichungen im Internet lächerlich“ sind. Für 5000 Downloads gebe es noch keine vier Euro.

Demnächst soll der Song auch in Deutschland erscheinen, in einer deutschen und einer englischen Version. Auch ein Video dazu gibt es bereits, das unter Mitwirkung von Reinhard Kleist entstand – dem Mann, der auch die Johnny-Cash-Comicbiografie herausgegeben hat. Der Song wurde von Dirk Schlag produziert und bei Ossy Pfeiffer eingespielt. „Ohne Dirk wäre ich heute nicht so weit, wie ich es bin“, sagt Doc Wolf.

Gemeinsam mit Dirk Schlag plant der Neudorf-Platendorfer Musiker wieder ein Konzert in der Scheune des Deutschen Hauses im Frühjahr. Und gemeinsam mit Schlag spielt er am 20. Oktober in Magdeburg bei den Nashville-Days in der Festung Mark.

Von Thorsten Behrens

Glimpflich davon gekommen sind am Donnerstag die Fahrgäste eines Gelenkbusses. Der wich bei Neuhaus dem Gegenverkehr aus und rutschte dabei in den Seitengraben. Die 60 bis 70 Fahrgäste blieben laut Polizei unverletzt.

27.09.2018

Die vielleicht einzige noch funktionsfähige Torfstechmaschine Deutschlands nennt Heinz Kunze sein Eigen. Der Westerbecker präsentierte den Oldtimer, Baujahr 1962, jetzt dem Neudorf-Platendorfer Moormuseum. Das hegt die Hoffnung, die Maschine als Exponat zu bekommen.

26.09.2018

Das brandneue Logo der Grundschule im bunten Dreieck in Westerbeck ist am Dienstag enthüllt worden. Rektorin Dorothee Tietge und ihre Schüler waren begeistert – diese hatten im Vorfeld selbst bunte Entwürfe gestaltet.

25.09.2018