Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Diskussion um Feuerwehrhaus-Standort
Gifhorn Sassenburg Diskussion um Feuerwehrhaus-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 07.11.2018
Neubau und Abriss: Grußendorfs Feuerwehr bekommt ein neues Gerätehaus. An Stelle des alten soll ein neues Dorfgemeinschaftshaus entstehen. Quelle: Ron Niebuhr
Grußendorf

Das derzeitige Feuerwehrhaus entspricht nicht mehr modernen Anforderungen, unter anderem sind die Einfahrtstore zu klein für die immer größer werdenden Feuerwehrfahrzeuge. Ein Neubau soll her und das jetzige Gerätehaus einem neuen Dorfgemeinschaftshaus weichen.

Im Bauausschuss wollten nun Anwohner des Eichenwegs wissen, wie es denn mit der Verkehrslage dort aussehe – sprich: Sie wollten wissen, wer dafür zahlen muss, falls der Eichenweg ausgebaut werden muss.

Bauamtsleiter Jörg Wolpers wies auf die öffentlichen Auslegungen der Pläne für solche Vorhaben hin und die Möglichkeit der Bürger, dagegen Einwendungen einzureichen.

Kritik von Anwohnern und vom Bürgervertreter

Vor allem Grußendorfs Ortsbürgermeister Klaus-Peter Schillberg (SPD) verwies immer wieder darauf, dass noch alles offen sei und noch eine Prüfung erfolge, ob der Platz überhaupt geeignet sei. Das sorgte für Verwirrung – denn der Ausschuss empfahl während der Sitzung auch schon den Kauf der laut Wolpers „derzeit besten Fläche“. „Warum sagt hier niemand, dass es politischer Wille ist, das neue Feuerwehrhaus am Eichenweg zu bauen?“, brachte es dann auch Bürgervertreter Klaus-Uwe Gorny auf den Punkt.

Wolpers erklärte: „Wir müssen Zugriff auf das Grundstück haben, bevor wir mit den Planungen beginnen. Sollte sich während der Planungen ergeben, dass es doch nciht passt, können wir den Platz anderweitig nutzen, zum Beispiel als Ausgleichsfläche.“ Über die endgültige Entscheidung zum Kauf muss noch der Gemeinderat beraten.

Von Thorsten Behrens

So ganz und gar nicht zufrieden mit den Eckpunkten des Haushaltes 2019 in der Sassenburg ist die BIG. Ihre Ideen sehen ganz anders aus, wie die Fraktion jetzt darlegte.

07.11.2018

Der Westerbecker Ortsrat will die neue Einfeldhalle bei einigen Veranstaltungen mit PVC-Belag auslegen. Die zuvor angedachte Filz-Variante ist damit vom Tisch. Lediglich ein Ortsratsmitglied sah darin Vorteile.

05.11.2018

Die Ausstellung Hobby und Kunst präsentierte sich auch in ihrer nunmehr 33. Ausgabe wieder als beliebter Anlaufpunkt für alle, die an Handarbeiten und Kunsthandwerk interessiert sind. Der Erlös ging wie gewöhnlich an den Förderverein der IGS Sassenburg.

05.11.2018