Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Der Kleine Prinz“ verzaubert Publikum

Westerbeck „Der Kleine Prinz“ verzaubert Publikum

Westerbeck. Puppentheater für Kinder ist ja eine Sache. Aber für Erwachsene? Kann das funktionieren? Eindrucksvoll und unmissverständlich beantwortete das jetzt Thomas R. Niekamp mit dem Stück „Der Kleine Prinz“ in der Alten Mensa der Westerbecker IGS: Es kann - und wie!

Voriger Artikel
Neue Kinderkrippe eröffnet
Nächster Artikel
Wohnungen für Alt und Jung in neuem Komplex

Großes Schauspiel: Thomas R. Niekamp brachte mit Puppen „Der Kleine Prinz“ für gut 70 Erwachsene in Westerbeck auf die Bühne.  

Quelle: Ron Niebuhr

Die Kulturschmiede Sassenburg wagte das Experiment, ein Puppentheater für Erwachsene anzubieten. Und etwas mehr als 70 Besucher ließen sich darauf ein. Man habe damit gerechnet, mit diesem schauspielerisch höchst anspruchsvollen Abend nur einen überschaubaren Kreis von Kulturliebhabern anzusprechen, sagte KuSS-Chef Günter Bischoff. Insofern habe seien die Erwartungen sogar „mehr als erfüllt“ worden.

Thomas R. Niekamp geht förmlich in den verkörperten Figuren auf, taucht stets komplett ins Stück ab. Diesmal in die märchenhafte Erzählung „Der Kleine Prinz“, jenes bereits 140 Millionen Mal verkaufte Buch aus der Feder des französischen Piloten Antoine de Saint-Exupéry. Die Geschichte um den außerordentlichen Wert von Freundschaft und Menschlichkeit brachte Niekamp mit minimalistischen Requisiten und ausdrucksstarkem Spiel auf die Bühne. Das Publikum war davon sehr angetan - 105 Minuten war es mucksmäuschenstill. „Eine beeindruckende Vorstellung“, urteilte Bischoff hinterher.

Kulturell endet das KuSS-Jahr übrigens bereits am Sonnabend, 14. November. Dann tritt in der Neudorf-Platendorfer Freikirche die Gruppe Fagotto Totale auf. Das für humoristische Kammerkonzerte der besonderen Art bekannte Braunschweiger Quartett aus den Reihen des Staatsorchesters lässt auf einen besonderen Hörgenuss hoffen. „Die Gruppe hat ein paar richtig flotte Rhythmen drauf“, sagte Bischoff. Und sie ist damit sehr erfolgreich unterwegs.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr