Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Der Festplatz wird umgestaltet
Gifhorn Sassenburg Der Festplatz wird umgestaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.08.2016
Umgestaltung geplant: Auf Antrag von Stefan Büggener könnte der kleine Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus ein neues Gesicht bekommen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Der historische Wippbrunnen kam bereits 1975 auf das Gelände, im Frühjahr wurde er erneuert. Auch der Maibaum ist inzwischen auf die Fläche umgezogen. Außerdem sollte die Fläche mit etwas Mutterboden verfüllt werden.

Doch Büggener sieht weiteren Handlungsbedarf. Er nutzte die Frage von Ortsbürgermeister Klaus-Peter Schillberg, was mit den in den Vorjahren angesammelten 7000 Euro Ortsratsbudget passieren soll, die Anfang 2017 den Grußendorfern zur Verfügung stehen werden. Büggener regte an, das Geld für eine grundlegende Umgestaltung des kleinen Dorfplatzes im kommenden Frühjahr zu nutzen.

Das Gelände soll komplett begradigt werden, dafür könnte der Aushub vom geplanten Neubau der DRK-Sozialstation auf dem Nachbargrundstück genutzt werden, um Geld zu sparen. Brunnen und Maibaum wären dann anzuheben. Außerdem soll das Ehrenmal weiter an den Rand der Fläche versetzt werden, um so mehr nutzbaren Platz zu erhalten, so der Antrag.

Schillberg gab zu bedenken, dass man bei der Gestaltung noch mehr Möglichkeiten habe, wenn man abwarten würde, was mit dem DGH passiert. „Das kann angesichts der Haushaltslage und der anstehenden Projekte in der Gemeinde noch Jahre dauern. Bis dahin hätten wir nur Provisorien“, so Büggener, dessen Antrag der Ortsrat letztlich annahm.

ba

Neudorf-Platendorf. Die Thomaskita in Neudorf-Platendorf wird um eine Kita- und eine Krippengruppe erweitert. Baubeginn für den Anbau nördlich des Hauptgebäudes ist voraussichtlich im November. Die Fassade soll in Farbe und Bauart dem südlichen Anbau entsprechen.

12.08.2016

Grußendorf. Eigentlich ist es ganz idyllisch, das Ferienhausgebiet „Auf der Heide“ im Nordosten Grußendorfs, in dem Dauernutzer und Wochenendbewohner Haus an Haus leben. Seit dem Tod des Eigentümers und der anschließenden Insolvenz - mittlerweile ist das Land Besitzer - ist jedoch offen, wer sich um die Straßen kümmert.

14.08.2016

Westerbeck. Was für ein Wiedersehen! 35 Jahre nach der legendären Kreisklassen-Saison 1981/82 traf sich jetzt die ehemalige Fußballmannschaft des SV Westerbeck. Die Abstiegskandidaten entwickelten sich damals zu Aufstiegshelden, aus dem Tabellenkeller kletterten sie zur Meisterschaft empor!

11.08.2016
Anzeige