Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Debatte über sozialen Wohnungsbau
Gifhorn Sassenburg Debatte über sozialen Wohnungsbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 28.06.2016
Neubauten: Der Sassenburger Rat diskutierte über einen Antrag der SPD auf sozialen Wohnungsbau. Quelle: Oliver Berg
Anzeige

Die SPD hat bei der Gemeindeverwaltung einen Antrag für sozialen Wohnungsbau gestellt. Zur Beratung vorgesehen ist der zwar erst nach der Sommerpause. Hartmut Viering (ABS) ging trotzdem schon jetzt darauf ein: „Wo ist denn überhaupt Bedarf dafür?“, fragte er. In der Sassenburg, die für Viering zum „Speckgürtel“ von Braunschweig und Wolfsburg zählt, sei es „doch wohl jedem möglich, die geforderten Mieten zu bezahlen“, sagte der ABS-Mann. Für Viering stellte sich daher die Frage: „Für wen bauen wir da eigentlich?“

Ratsvorsitzender Horst Loos erwiderte, dass sozialer Wohnungsbau zu lange vernachlässigt worden sei. „Viele größere Städte haben das bereits eingesehen und versehen neues Bauland jetzt mit Quoten für mindestens 25 Prozent Sozialbau“, sagte Loos. Die Sassenburg sollte abwägen, ob sie diesem Beispiel folgt. Dazu möchte die Gemeindeverwaltung die Studie des Landkreises abwarten: „Am Ergebnis sehen wir, ob auch bei uns Bedarf für sozialen Wohnungsbau besteht“, sagte Bürgermeister Volker Arms.

Nachholbedarf besteht für Friederike Wolff von der Sahl (SPD) schon jetzt an Triangels Kreisel. Der sei auf ausdrücklichen Wunsch der Verwaltung mit Steinen gefüllt worden, sagte sie. Doch so pflegeleicht wie erhofft, sei der Kreisel gar nicht. Bauhofmitarbeiter meiden ihn wegen Stolper- und Verletzungsgefahr, der Ortsrat hat ihn einmal mühsam von Wildwuchs befreit. „Wir erwarten, dass die Verwaltung eine bessere Lösung findet“, sagte Wolff von der Sahl.

rn

Triangel. Ein besonderes Konzert präsentiert die Kulturschmiede Sassenburg (KusS) am Freitag, 1. Juli, ab 19 Uhr in der Alten Schmiede, Gutshof 12 in Triangel. „Wir haben einen echten Entertainer für uns gewinnen können“, so KusS-Chef Günter Bischoff.

27.06.2016

Westerbeck. Zusätzlicher Bedarf an Kita- und Krippenplätzen in Neudorf-Platendorf und Grußendorf erfordert Baumaßnahmen. Die nötigen Mittel stellte der Gemeinderat am Donnerstag über einen Nachtragshaushalt bereit. Es geht um 1,8 Millionen Euro für Bau und Ausstattung.

24.06.2016

Sassenburg. Die Region hat viel zu bieten an landwirtschaftlichen Erzeugnissen, an Handwerk und Kunsthandwerk. Diese Vielfalt und Qualität soll beim ersten Bauernmarkt in der Gemeinde Sassenburg präsentiert werden. Der findet am Sonntag, 4. September, von 11 bis 17 Uhr in Neudorf-Platendorf statt.

24.06.2016
Anzeige