Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Mehr als 4000 Stunden ehrenamtliche Arbeit
Gifhorn Sassenburg Mehr als 4000 Stunden ehrenamtliche Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 04.04.2018
Tolles Team: Vorsitzende Elke Obst (3.v.r.) und ihre Rotkreuzlerinnen haben 2017 viel gewuppt fürs Dorf. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Triangel

Der Soziale Arbeitskreis ist das Herz des Vereins. Die Truppe stellte, tatkräftig unterstützt von weiteren Helfern, einiges auf die Beine. So rief das DRK zu Blutspenden auf, lud zu Tagesfahrten zum Spargelessen, nach Halberstadt, Bad Driburg und in den Wildpark Lauenbrück ein, veranstaltete Frauen- und Gartenflohmarkt, Bürgerfrühstück, Senioren-, Bingo- und Grillnachmittage sowie die Weihnachtsfeier fürs Dorf. Und auch beim Triangeler Oster-Event packten die Rotkreuzlerinnen mit an. Besonderer Dank galt Jutta Grimm und Heinz Stadler.

Zuwachs für zwei Gruppen gesucht

Guter Brauch ist es zudem, dass der DRK-Ortsverein der Diakonie Himmelsthür beim Lichterfest rund ums Haus Triangel hilft. Ebenfalls am Start waren die Rotkreuzlerinnen bei der Ausstellung Hobby und Kunst. „Insgesamt haben wir weit mehr als 4000 Stunden ehrenamtlich geleistet“, berichtete Elke Obst. 2018 soll es genauso engagiert weitergehen.

Allerdings wünscht sich der Verein mehr Zuspruch für zwei Gruppen in der Sport- und Freizeitstätte: Bingo an jedem letzten Mittwoch im Monat von 15 bis 18 Uhr sowie Seniorengymnastik jeden Dienstag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr.

Bedauerlich sei auch, dass 20 von 51 der über eine Werbeaktion des Kreisverbandes 2016 neu gewonnenen Mitglieder 2017 bereits wieder ausgetreten sind, sagte Obst. Aktuell zählt Triangels DRK-Ortsverein 179 Mitglieder.

Alarmierender Trend

Alarmierend ist die nahezu kreisweit „in gravierendem Maß rückläufige“ Zahl an Blutspendern: „Wir brauchen dringend Nachwuchs“, betonte Susanne Erdmann, stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums im DRK-Kreisverband.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Ferienspaß in Westerbeck - Kinder bauen Hotels für Insekten

Mit selbst gestalteten T-Shirts und Bildern, österlicher Deko und leckerem Backwerk haben die Kinder im Sassenburger Ferienprogramm bisher sich oder ihren Eltern eine Freude gemacht. Jetzt dachten sie an die Minis aus der Tierwelt des heimischen Gartens – mit Insektenhotels.

03.04.2018

„In der Weihnachtsbäckerei gibt’s so manche Leckerei“, heißt es ja im bekannten Kinderlied. Aber nicht nur dort. Geht es nach dem Ferienspaß der Sassenburger Jugendförderung, könnte Rolf Zuckowski seinen Kultsong umdichten. Denn die Osterbäckerei zauberte süße Versuchungen satt.

31.03.2018

Und wieder ist die Liste der Orte auf der Welt, an denen Stüdes Marathonverein noch nicht gestartet ist, ein bisschen kürzer. Jetzt traten fünf Ausdauerathleten aus Sassenburgs kleinstem Ortsteil in Jerusalem zum Laufen an. Es war für alle ein besonderes Erlebnis.

29.03.2018
Anzeige