Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Christl und Rudi Ebers feiern diamantene Hochzeit

Triangeler Paar ist seit 60 Jahren verheiratet Christl und Rudi Ebers feiern diamantene Hochzeit

Seit 60 Jahren sind Christl und Rudi Ebers verheiratet – und am heutigen Freitag wird die diamantene Hochzeit im Familienkreis gefeiert. Mit dabei natürlich die sechsjährige Hundedame Roby.

Voriger Artikel
„Ab ins Beet“-Staffel mit Bischof und Müller
Nächster Artikel
Kinder zaubern herbstliches Drei-Gänge-Dinner

Feiern heute diamantene Hochzeit: Christl und Rudi Ebers aus Triangel mit Hundedame Roby.

Quelle: Thorsten Behrens

Triangel. „Ende April 1957 sagte mein Vater zu mir, fahr mal nach Triangel, da gibt es ein schönes Mädchen“, erinnert sich Rudi Ebers. Der damals 20-Jährige setzte sich also auf seinen Roller und fuhr von Braunschweig nach Triangel. „Und es hat sofort gefunkt“, ergänzt Christl Ebers. „Aus dem einmal hinfahren sind jetzt 60 Jahre geworden, und wir sind immer noch glücklich.“

Feiern heute diamantene Hochzeit

Feiern heute diamantene Hochzeit: Christl und Rudi Ebers aus Triange.

Quelle: privat

Der Tipp des Vaters kam nicht von ungefähr. Die beiden Väter der heutigen Jubilare kannten sich beruflich, hatten zum Ende des Krieges mit dem Aufbau einer Produktion für Raketenersatzteile im heutigen Dämmstoffwerk zu tun. Diese Arbeit war auch der Grund, warum die damals achtjährige Christl Ebers mit ihrer Familie 1945 von Kiel nach Triangel kam.

Christl Ebers wurde am 1. April 1937 geboren, lernte nach der Schule Schneiderin und arbeitete bis zur Geburt des ersten Sohnes Rüdiger 1958 im Modenhaus Becker. Sohn Raoul kam 1964, außerdem gibt es einen 24-jährigen Enkel.

Rudi Ebers wurde am 8. Januar 1937 geboren und arbeitete zuerst bei VW in Braunschweig als Werkzeugmacher, ließ sich dann nach Wolfsburg versetzen, wurde dort Meister und Unterabteilungsleiter. Seit 1991 ist er im Ruhestand.

1965 bauten die beiden ihr Haus in Triangel. Fast alles wurde selbst gemacht, die Kinder halfen über die Jahre immer wieder bei anstehenden Arbeiten.

Und immer gehörten Hunde zur Familie, derzeit die sechsjährige Hundedame Roby, die das Paar aus dem Tierheim geholt habt.

Außerdem verreist das Paar gerne mit seinem Wohnmobil. „Wir waren schon am Nordkap, 6000 Kilometer von hier. Und irgendwie muss es immer ans Meer gehen“, sagt Rudi Ebers.

Von Thorsten Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr