Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bushaltestelle bekommt neuen Namen

Stüde Bushaltestelle bekommt neuen Namen

Stüde. Die Bushaltestellen im Dorf waren zentrales Thema des Stüder Ortsrates am Dienstagabend. Die Haltestellen „Mühlenfuhren“ und „Bernsteinsee“ müssen behindertengerecht ausgebaut werden. Die Haltestelle „Alte Schule“ soll einen neuen Namen bekommen.

Voriger Artikel
Neudorf-Platendorf bekommt ein Baugebiet
Nächster Artikel
Raumkonzept für neue Sporthalle abgesegnet

Neu gebaut, neuer Name: Die verlegte Stüder Bushaltestelle „Alte Schule“ soll künftig „Alte Schulstraße“ heißen.

Quelle: Ron Niebuhr

Stüde. Alle Bushaltestellen sind bis 2022 behindertengerecht auszubauen - so will es der Gesetzgeber. In den Mühlenfuhren ist das der Job der Gemeinde, am Bernsteinsee ist die Betreibergesellschaft gefragt. Für die Stüder hat die Haltestelle „Mühlenfuhren“ oberste Priorität. Zwar gibt es dort nur fünf Fahrgäste am Tag, was im gemeindeweiten Vergleich sehr wenig ist. „Aber dort steigen gehbehinderte Senioren ein“, sagte Ortsbürgermeister André Bischoff. Der Bernsteinseegesellschaft stehe die Gemeindeverwaltung mit fachlichem Rat gern zur Seite, bezahlen muss sie den Ausbau aber allein, erklärte Fachbereichsleiter Dirk Behrens. Denn: „Die Haltestelle liegt auf Privatgelände.“ Die Haltestelle „Alte Schule“ ist im Zuge des Neubaus der Alten Schulstraße bereits behindertengerecht ausgebaut worden. Da sie verlegt worden ist, soll sie einen neuen Namen bekommen - und zwar: „Alte Schulstraße“. So sei sie auch von Ortsfremden per Navi leicht zu finden, so Thomas Klopsch (SPD).

Auf dem breiten Grünstreifen entlang der Waldstraße möchte der Ortsrat bis zu 13 Bäume pflanzen. Es sollen bevorzugt alte, früher in der Region heimische Arten sein. Er rechnete für die 1,5 bis 2,5 Meter großen Bäume mit Kosten von rund 2500 Euro, die sollen aus dem Ortschaftsbudget beglichen werden.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr