Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Buscap: Triangeler fordern Warnschilder

Triangel Buscap: Triangeler fordern Warnschilder

Triangel. Weiterhin für viel Gesprächsstoff sorgt das neue Buscap an der Triangeler Hauptstraße (AZ berichtete mehrfach). Auf Vorschlag der Interessengemeinschaft Triangel (IGT) sollen dort nun „Achtung Kinder“-Schilder aufgestellt werden.

Voriger Artikel
Ein Zuhause für die Moosjungfer
Nächster Artikel
Poller sollen das Parkchaos beheben

Schilder sollen her: Die IGT um Lothar Krause (r.) und Werner Butz möchte, dass am neuen Buscap "Achtung Kinder"-Schilder aufgestellt werden.

Quelle: Peter Chavier

„Die IGT bemüht sich um die Sicherheit der Kinder an der Bushaltestelle an der K 93“, sagt IGT-Sprecher Lothar Krause. Auch wenn dort rechtlich alles in Ordnung sei, „muss man die besorgten Eltern ernst nehmen und sie unterstützen“, sagt der Triangeler. Die Kinder haben doch noch gar nicht so ein Sichtfeld wie die Erwachsenen“, sagt IGT-Mitglied Eberhard Kummer. „Das ist doch gefährlich. Ich habe beobachtet, dass - während die Kinder dort ausstiegen - der Bus von Pkws überholt wurde“, erzählt Kummer.

„Und mir ist aufgefallen“, so Lothar Krause, „dass die Jungen und Mädchen dort auch noch bleiben und spielen, wenn sie ausgestiegen sind.“ Das sei morgens, wenn die Kinder auf den Bus warten, nicht anders. „Das birgt Gefahren“, so Krause. Werner Butz von der IGT meint: „Hier muss doch zumindest ein Warnschild hin.“ Und da denkt die IGT an die „Achtung Kinder“-Schilder.

IGT-Sprecher Krause wurde bei der Verwaltung vorstellig und bekam sowohl von Bürgermeister Volker Arms als auch von Ordnungsamtsleiter Dirk Behrens Unterstützung. „Wir wollen versuchen, etwas zu verbessern“, so Dirk Behrens. Deshalb sei beim Landkreis inzwischen ein Antrag gestellt worden, dort entsprechende Schilder aufzustellen. Die Antwort stehe allerdings bislang noch aus.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr