Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Bunte Schilder erinnern an Verkehrsregeln
Gifhorn Sassenburg Bunte Schilder erinnern an Verkehrsregeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.04.2016
Aufgepasst: Eltern und Kinder stellten sich mit Plakaten am Schulweg auf, um Autofahrer zu mehr Rücksicht und zum Einhalten der Vorschriften aufzufordern.

Acht Eltern und zehn Kinder waren mit Plakaten aufmarschiert, die auf Tempo 30 hinwiesen, darauf, dass dort Kinder unterwegs sind, die daran erinnerten, dass auf dem Versickerungsstreifen vor der Schule und in Höhe der Bushaltestelle ein absolutes Halteverbot gilt, und die die Autofahrer dazu aufforderten, beim Abbiegen zu blinken - gerade das letztgenannte Plakat hatte keine so durchschlagende Wirkung, wie Vater Eddi Gutknecht feststellte: Trotz des Plakates bogen zahlreiche Eltern ohne zu blinken ab. Dabei würde der Blinker den Kindern ein deutliches Signal geben, die am Fahrbahnrand darauf warten, den Bokensdorfer Weg zu überqueren.

Daumen hoch gab’s von einigen Busfahrern für den Hinweis auf das absolute Halteverbot, da es im Bereich der Bushaltestelle ziemlich eng wird, wenn dort trotzdem Autos anhalten. Daumen hoch gab’s auch von vielen Eltern im Vorüberfahren, die so ihre Zustimmung zu der Aktion signalisierten.

Ivonne Krügel und Claudia Ragwitz fiel allerdings auf, dass in zahlreichen Autos die Kinder nicht angeschnallt waren und auch nicht auf einem geeigneten Kindersitz saßen. „Hier sollte die Polizei doch öfter mal kontrollieren.“

Claudia Ragwitz stellte am Ende fest, dass das eine gelungene Aktion war, ein guter Appell an die Eltern, die ihren Nachwuchs zur Schule und Kita bringen. Und auch die Schüler, die mit Rädern oder zu Fuß zur Schule kamen, waren aufmerksamer.

Neudorf-Platendorf. Einen Treffpunkt der besonderen Art hat Heinz Kropp, Hilfskoordinator in der Gemeinde Sassenburg, auf dem Islandpferdegestüt der Neudorf-Platendorfer Heinrich Schulze, Vera Schulze-Gaul und Dr. Petra Keller etabliert. Beim Reiten lernen derzeit 52 Flüchtlinge einander kennen.

25.04.2016

Triangel. Friederike Wolff von der Sahl bewahrt das alte Betriebsbuch der Norddeutschen Torfmoor-Gesellschaft (NTG) bei sich Zuhause auf.

22.04.2016

Neudorf-Platendorf. Mit der Sanierung des Radweges im Zuge der Kreisstraße 31 in Neudorf-Platendorf wird es in diesem Jahr nichts. „Wenn es mies läuft, läuft es richtig mies“, bedauert Erste Kreisrätin Evelin Wißmann, dass das Projekt erst 2018 als „eine Baumaßnahme“ angegangen werden kann.

21.04.2016