Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Bromer Straße: Plädoyer für Sanierung
Gifhorn Sassenburg Bromer Straße: Plädoyer für Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.03.2015
Kaputte Fahrbahn: Grußendorfs Ortsbürgermeister Peter Schillberg setzt sich für eine Sanierung der Bromer Straße (L 289) ein. Quelle: Peter Chavier

Zwar wird derzeit der Fußweg an der Bromer Straße (L 289) erneuert (AZ berichtete). Doch Grußendorfs Ortsbürgermeister Peter Schillberg ist mit dem Zustand der Fahrbahn innerorts überhaupt nicht zufrieden. Problem: Die Straße ist eine Landesstraße.

„Die Fahrbahn fällt zur linken Seite, wenn man die Straße aus Richtung Westerbeck befährt, stark ab“, schildert der Ortsbürgermeister das Hauptproblem. Die Ursache dafür sieht er darin, dass vermutlich der Unterbau im Laufe der Jahre nachgegeben habe.

Vor allem die vielen Lastwagen, die durch den Ort fahren, trügen daran eine Hauptschuld. „Wir haben hier im Ort ja eine echte Verkehrsachse“, spielt er auf die Kreuzung von Bromer und Stüder Straße an. Aus dem Norden gebe es viel Verkehr in Richtung Wolfsburg und aus Gifhorn passieren jede Menge Fahrzeuge den Ort in Richtung Brome - und natürlich jeweils umgekehrt.

„Zudem gibt es im Straßenbelag zahlreiche Risse“, weiß Peter Schillberg. Die Straßendecke sei bereits notdürftig repariert worden. Aber das habe wenig genutzt. Deshalb plädiert er auch für eine grundlegende Erneuerung der Bromer Straße. Die Verwaltung der Gemeinde Sassenburg habe ihm dabei Unterstützung zugesagt. Sie wolle das Land, das ja für die Straße zuständig ist, in dieser Sache ansprechen. „Wir haben das, was bemängelt worden ist, an das Land weiter gegeben“, erklärt Sassenburgs Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Das werde wohl überprüfen, ob durch den jetzigen Zustand die Verkehrssicherheit gefährdet sei. Ist dies nicht der Fall, seien die Chancen auf eine Fahrbahnerneuerung wahrscheinlich eher gering.

cha

Grußendorf. „Schon als ich noch ein Kind war, habe ich mir immer irgendwelche Geschichten ausgedacht“, erzählte der Hamburger Schriftsteller Ulli Schubert den Jungen und Mädchen der Hermann-Löns-Schule.

10.03.2015

Westerbeck. Gefährliche Schulwege in Westerbeck: Gemeindebürgermeister Volker Arms und Ortsbürgermeister Michael Lehr machten sich mit sechs Eltern, etlichen Kindern und Rektorin Dorothee Tietge am Montagnachmittag auf den Weg zu den kritischsten Stellen.

12.03.2015
Sassenburg Sassenburg / Neudorf-Platendorf - Probeweise Geländefahrt endet böse

Neudorf-Platendorf. Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurden Feuerwehr und Polizei am frühen Sonntagmorgen nach Neudorf-Platendorf gerufen: Ein Auto war umgekippt, der Fahrer eingeklemmt.

08.03.2015