Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Brandschützer leisten 3550 Stunden Dienst
Gifhorn Sassenburg Brandschützer leisten 3550 Stunden Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.02.2018
Geehrt und befördert: Dannenbüttels Feuerwehr um Oliver Schmitz (2.v.r.) zeichnete verdiente Kameraden und treue Förderer aus.  Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Dannenbüttel

 2050,5 allgemeine Dienststunden listete Ortsbrandmeister Schmitz für die Feuerwehr auf. 19 Einsätze, davon 14 Brände und fünf technische Hilfeleistungen, schlugen mit 230,5 Stunden zu Buche. 589,75 Stunden steckte man in die Aus- und Weiterbildung vor Ort. Die Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer leisteten 434 Stunden.

Auf Lehrgängen verbrachten die Dannenbütteler 245 Stunden: Zugführer 2 und Truppführer 1 absolvierten sie an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz, Gruppenführer-Fortbildung und technische Lehrgänge – etwa für Sprechfunker, Maschinisten und Atemschutzgeräteträger – auf Kreis- sowie Truppmann 1 und 2 auf Gemeindeebene. Insgesamt kamen die Feuerwehrleute 2018 auf 3549,75 Stunden ehrenamtlichen Engagements. 382 Mitglieder zählte die Truppe zum Jahreswechsel: 42 Aktive, davon zehn Frauen, 16 Jugendliche und 15 Senioren, der Rest sind fördernde Mitglieder.

Beförderungen: Leo Lehmann (Feuerwehrmann), Sören Schulze, Robin Schmitz, Maurice Schielke, Christoph Königsmann und Niklas Lehner (Oberfeuerwehrmann), Marvin Korn (Hauptfeuerwehrmann) sowie Alexander Schulze (Löschmeister).

Ehrungen (Aktive): Dieter Altenkrüger (60 Jahre), Stefan Pasiciel (25 Jahre), Oliver Schmitz (Sassenburg-Orden in Bronze).

Ehrungen (Fördermitglieder): Kathleen Ulbert (25 Jahre).

Von Ron Niebuhr

Für Grundschüler aus der Sassenburg gab es jetzt an der IGS eine ganz besondere Aufgabe zu lösen: Sie mussten bei einem Aktionstag kriminalistisches Gespür beweisen.

12.02.2018

Wenn Piraten mit Polizistinnen tanzen und wenn Prinzessinnen, Ninjas und Rocker ganz heiß auf Bonbons sind, dann ist wieder Fasching in Grußendorf angesagt – nachmittags für die Kleinen, abends für die Großen. TSV und Junge Gesellschaft organisierten das närrische Treiben gemeinsam.

12.02.2018

Zum bereits fünften Mal dreht sich am Freitag, 9. März, bei der Kulturschmiede Sassenburg (KusS) das Künstlerkarussell. Dabei gibt es wieder drei verschiedene Events an drei verschiedenen Orten. Besonderheit dabei: Die Künstler touren während die Zuschauer an den einzelnen Auftrittsorten verweilen.

09.02.2018
Anzeige