Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Brandschützer bei 21 Einsätzen gefordert

Hauptversammlung der Feuerwehr Neudorf-Platendorf Brandschützer bei 21 Einsätzen gefordert

Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte Neudorf-Platendorfs Feuerwehr am Samstagabend zurück. Und: „Mit Stolz auf meine Mannschaft kann ich sagen, dass alles, was wir angingen, ein voller Erfolg wurde“, lobte Ortsbrandmeister Roy Wallner.

Voriger Artikel
Erinnerung an Johnny Cash und Gunter Gabriel
Nächster Artikel
Jetzt ist der Klimaschutzmanager im Amt

Gewählt, geeehrt, befördert: Neudorf-Platendorfs Feuerwehr traf sich am Samstagabend zur Jahresversammlung in der Mehrzweckhalle.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf.  21 Mal war Neudorf-Platendorfs Feuerwehr gefordert: sechs Mal zur technischen Hilfeleistungen, zehn Mal wegen Bränden, ein Mal für eine Übung und vier Mal zur Brandsicherheitswache. Ortsbrandmeister Wallner sah seine Truppe vor neuen Herausforderungen durch „immer mehr Sturm- und zum Teil selbst gemachte Hochwassereinsätze.“ Sie lösten die bisher vorrangigen Wald- und Flächenbrände zunehmend ab. Das erfordere eine andere Denkweise und Ausrüstung. „Der Fokus bei der Beschaffung von Einsatzmitteln sollte künftig mehr auf technische Hilfeleistungen gerichtet werden“, empfahl Wallner.

Abseits der Einsätze ließen die Brandschützer alte Traditionsveranstaltungen wie Rodeln im Harz und Tag der offenen Tür neu aufleben. „Das brachte jede Menge Spaß für Groß und Klein“, sagte Wallner. Auch beim Amy-Tag (AZ berichtete) engagierte sich die Truppe getreu ihres Mottos „Einer für alle, alle für einen“. Das Event habe gezeigt, dass man im Moordorf füreinander da ist. Besonderer Dank gebührte Marianne Putzlocher, die ihre Scheune zum Lagern von Feuerwehr-Equipment bereitstellt. Auch Friedrich Wolpers, der mit seinem Teleskoplader beim Beseitigen von Sturmschäden half. Blaulicht und Lackierung in Feuerwehr-Rot wären wohl angebracht, scherzte Wallner. Die Wehr zählt 51 Aktive, zehn Jugendliche, elf Senioren.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr