Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Bollerwagen-Club hat viele Fans
Gifhorn Sassenburg Bollerwagen-Club hat viele Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.02.2015
Eine lustige Truppe: Das Bollerwagen-Kommando aus Dannenbüttel wächst und wächst. Quelle: Peter Chavier
Anzeige

„Wir werden einfach Jahr für Jahr mehr“, erzählt Sebastian Dietsch. Der Dannenbütteler spricht von DAB-BWK. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich das Dannenbütteler Bollerwagenkommando.

„Alles fing 2004 an“, erinnert sich der 31-Jährige. „Damals hatte ich mit drei Kumpels die Idee, an Himmelfahrt durch die Gegend zu ziehen“. Die Dannenbütteler waren erstaunt, dass sie zwischen Dannenbüttel und Gifhorn noch jede Menge andere Gruppen trafen, die mit Bollerwagen unterwegs waren. „Das war super. Wir wollten das wiederholen und Jahr für Jahr wurden wir mehr“, sagt Sebastian Dietsch.

Inzwischen gehören 27 Leute zwischen 18 und 35 Jahren zum BWK und längst wird nicht mehr nur an Christi Himmelfahrt durch die Feldmark gezogen. „Wir nehmen am verschiedenene Veranstaltungen teil - so zum Beispiel an Tauziehturnieren in Weyhausen und Dannenbüttel und veranstalten zudem Gemeinschaftsabende und machen beim Dannenbütteler Schützenfest mit“, so Dietsch.

Jüngste Aktivität: Beim Stöwermarkt der Siedlung Am Walde versorgte das BWK-Team die Besucher mit Getränken und Grillgut. „Das konnten wir machen, weil wir unseren Bollerwagen inzwischen aufgerüstet haben“, schmunzelt Dietsch. Neben einer Zapfanlage gibt es darin auch einen Grill.

Beim BWK war von Anfang an das weibliche Geschlecht vertreten. Derzeit sind es acht junge Damen, die sich „Die Uschis“ nennen und an Himmelfahrt mit ihrem eigenen Bollerwagen losziehen. „Bei und wird übrigens sehr darauf geachtet, dass niemand über die Strenge schlägt. Wer das einmal tut, der hat hier nichts mehr verloren“, gibt Dietsch die Regeln vor.

cha

Triangel. Ein Stück Triangeler Geschichte ist seit dieser Woche unwiderruflich verschwunden: Die alten Bahngleise, die vom Industriegebiet zum Bahnhof führten, wurden von einer Firma im Auftrag der Gemeinde abgebaut.

25.02.2015

Sassenburg. Die Gemeinde Sassenburg wächst immer mehr. „Das ist der höchste Einwohner-Stand, den wir je hatten“, freut sich Gemeindebürgermeister Volker Arms.

24.02.2015

Westerbeck. Die Gemeinde sucht gerade Planer für eine neue Einfeld-Sporthalle an der Sassenburg-Schule, die CDU aus Westerbecks Ortsrat sorgt sich um den Veranstaltungsraum des Dorfs. „Wo sollen Kinderfasching und Seniorenweihnachtsfeier, Flohmarkt und Blutspende sonst stattfinden?“, fragt Ortsbürgermeister Michael Lehr.

23.02.2015
Anzeige