Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Besucher bestaunen kreative Weihnachtskrippen

Ausstellung: Freikirche und Kulturschmiede laden ein Besucher bestaunen kreative Weihnachtskrippen

Krippe ist nicht gleich Krippe! - Das verdeutlichte die gemeinsame Ausstellung der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Neudorf-Platendorf und der Kulturschmiede Sassenburg am Wochenende. Rund 40 Weihnachtskrippen waren dabei zu bestaunen.

Voriger Artikel
Crowdfunding für Themenroute der AG Fahrradwege
Nächster Artikel
Zum Guten Hirten: Pastor Waubke beendet Vakanz

Viel zu entdecken: Klassische und moderne, selbst gebaute und recycelte Krippen waren in Neudorf-Platendorfs Freikirche zu bestaunen.

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf. „Die Krippen kommen aus dem halben Landkreis, viele natürlich aus der Gemeinde Sassenburg“, sagte Peter Chavier. Der KuSS-Beisitzer hatte die Ausstellung zusammen mit Pastor Peter Dobutowitsch organisiert. Unter den überwiegend von Privatleuten als Leihgaben bereit gestellten Krippen fanden sich selbst gebaute, etwa von Heini Meyer. Spannend war auch die kompakte Version einer peruanischen Krippe anzuschauen: „Die stehen dort in Lebensgröße in jedem Dorf“, erzählte Chavier.

Die größte Krippe steuerte das Haus Triangel bei, „die kleinste passt in eine Streichholzschachtel“, wies Chavier auf ein leicht zu übersehendes Exponat hin. Ähnlich ungewöhnlich: eine Krippe im Terrarium und als Bilder gestickte Krippen. An beiden Tagen verzeichneten KuSS und Kirche ein reges Kommen und Gehen. „Wir danken allen, die uns ihre Krippen überlassen haben“, betonte KuSS-Chef Günter Bischoff.

Das Rahmenprogramm gestalteten am Samstag das Gifhorner Gitarrenduo Club Privado mit Liedern sowie Werner Kieselbach und Peter Chavier mit einer Lesung adventlicher Texte. Gestern lasen Eckart Dux und Werner Kieselbach Texte über „Bäume und Wälder“ vor und der Gospelchor „We for G“ aus der Gifhorner Martin-Luther-Gemeinde sang. Lisa Rieck zeigte, wie man aus Recycling-Material Krippen selbst gestaltet. Für Kaffee und Kuchen sorgte ein Helfer-Team aus der Freikirche.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr