Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Bauprojekte für mehr als eine Million Euro
Gifhorn Sassenburg Bauprojekte für mehr als eine Million Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 26.05.2015
Riesiges Gelände: Hinter der Tennishalle in Westerbeck haben die Arbeiten für den Bau der neuen Sportplätze begonnen. Quelle: Peter Chavier
Anzeige

Dabei stehen in Grußendorf und Westerbeck Sportanlagen im Mittelpunkt. In Westerbeck wurde inzwischen mit den Arbeiten für die beiden neuen Sportplätze hinter der Tennishalle am Bokensdorfer Weg begonnen. Hier belaufen sich die Kosten auf 875.000 Euro. „Die Beregnungsanlage ist bereits fertig“, sagt Zielonko. Für die neue Einfeld-Halle in Westerbeck sind in diesem Jahr 300.000 Euro angesetzt. Die verschiedenen Entwürfe der Planungsbüros wurden inzwischen bei der Gemeinde eingereicht. Insgesamt soll die Halle etwa 1,5 Millionen Euro kosten.

In Grußendorf soll an der Hermann-Löns-Schule eine neue Laufbahn gebaut werden. Kosten: 51.000 Euro. Hinzu kommt der Neubau einer Weitsprunggrube für 15.000 Euro. Wie Jörg Wolpers betont, seien zwar die Planungsaufträge erteilt, doch eine Umsetzung werde wohl in diesem Jahr nicht erfolgen. „Es hat Gespräche in Sachen Ganztagsschule gegeben“, so der Bauamtsleiter. „Wenn diese kommen sollte, sind weitere bauliche Maßnahmen nötig.“ Deshalb soll die Entscheidung über die Laufbahn zunächst abgewartet werden.

Planungsaufträge sind auch für den Neubau einer Laufbahn sowie einer Weitsprunggrube für den Sportplatz in Neudorf-Platendorf erteilt. Für die Laufbahn sind hier 62.000 Euro und für die Weitsprunganlage 15.000 Euro angesetzt.

cha

Stüde. Das beliebte Piratenfest am Bernsteinsee startete bei strahlendem Sonnenschein zum vierten Mal - hunderte kleine Seeräuber pilgerten samt Eltern nach Stüde, um ihr Piratendiplom zu ergattern.

25.05.2015

Westerbeck. Fast alles, was hilflos aussieht, ist es gar nicht. Das sollte beherzigen, wer beim Spaziergang durch Wald und Wiesen auf vermeintlich vereinsamte Jungtiere trifft.

25.05.2015

Westerbeck. Die Elterninitiative Sicherer Schulweg wünscht sich eine Ampel an der Edeka-Kreuzung. Das ist aber nicht das einzige Ergebnis beim runden Tisch in Westerbeck gewesen.

24.05.2015
Anzeige