Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg B 188 bei Neuhaus: Aktuell ist sie wieder ein Unfallschwerpunkt
Gifhorn Sassenburg B 188 bei Neuhaus: Aktuell ist sie wieder ein Unfallschwerpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.06.2017
Von der Straße in den Graben abgekommen: Die Kurve an der B 188 bei Neuhaus ist eine Unfallhäufungsstelle. Foto: Sebastian Preuss (Archiv)
Anzeige
Neuhaus

2014 war die Kurve schon einmal Unfallhäufungsstelle. Der Landkreis dachte sogar darüber nach, dort einen Starenkasten aufzustellen. 2016 dann der Rückzieher mit der Begründung, die Kurve sei doch keine Unfallhäufungsstelle mehr.

Vor allem die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Wolfsburg kommend sind offenbar gefährdet, hier darf Tempo 100 gefahren werden - in der Gegenrichtung gilt dagegen seit 2011 Tempo 70.

Immer wieder kommen Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und landen im Graben oder geraten in den Gegenverkehr. Eines der jüngsten Beispiele: Im August vergangenen Jahres landete ein Golf Variant mit gestohlenen Kennzeichen im Graben, die Fahrerin flüchtete. Die Polizei vermutete, dass der Wagen für eine Straftat genutzt werden sollte (AZ berichtete).

Polizeihauptkommissar Winfried Enderle, Sachbearbeiter Verkehr der Gifhorner Polizei: „Messungen des Landkreises haben ergeben, dass 85 Prozent der Verkehrsteilnehmer im Kurvenbereich maximal Tempo 95 fahren - also der Situation angepasst.“ Den Rasern will man laut Beschluss der Unfallkommission durch verstärkte Tempokontrollen der Polizei beikommen. Außerdem könnten laut Enderle rot/weiße Leittafeln die Kurve kenntlicher darstellen.

Bringt das nicht den gewünschten Erfolg, so denkt Enderle schon in die Zukunft: „2018 werden wir dann auch für die zweite Straßenseite über Tempo 70 diskutieren“, sagt er.

ba

Sassenburg Kulturschmeide Sassenburg lädt nach Westerbeck ein - Erfolgreiche Premiere für Poetry Slam

Deutschunterricht. Gedichte aufsagen. Daran denken viele wohl bestenfalls mit gemischten Gefühlen zurück. Dass Poesie Spaß machen kann, zeigte sich jetzt in Westerbeck. Dort trugen junge Dichter ihre selbstverfassten Werke vor, verpackt in einen Poetry-Slam-Wettbewerb.

28.05.2017

Hier die Künstler, dort das Publikum? Das war einmal. Mit einer neuen, Rudelträllern getauften Veranstaltung schlug der Männergesangverein jetzt einen anderen Weg ein. Publikum und Chor, interessierte Laien und erfahrene Sänger, stimmten bunt gemischt gemeinsam Lieder an.

26.05.2017
Sassenburg Große Resonanz in Neudorf-Platendorf - Sportabzeichen: 150 Athleten geben ihr Bestes

Das Moordorf ist auch in dieser Saison wieder richtig heiß aufs Sportabzeichen. Trotz des zeitweise sehr regnerischen Wetters zählte der TuS Neudorf-Platendorf mehr als 150 Hobby-Athleten beim Sportabzeichentag. 103 starteten das Abzeichen, 47 haben schon jetzt alle Anforderungen erfüllt.

24.05.2017
Anzeige