Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Andreas Röhsner löst Hartmut Viering ab
Gifhorn Sassenburg Andreas Röhsner löst Hartmut Viering ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.05.2016
Neuer stellvertretender Ortsbürgermeister: Gemeindebürgermeister Volker Arms (l.) und Ortsbürgermeister André Bischoff (r.) gratulieren Andreas Röhsner zur Wahl. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

„Meine persönliche und die Überzeugung der Partei lassen da keinen Spielraum zu“, erklärte Ortsbürgermeister André Bischoff (CDU) zu dem Antrag, Viering abzuberufen. Röhsner dazu: „Wir teilen Vierings Gesinnung nicht und können diese den Bürgern nicht zumuten.“

Viering zeigte sich über die Begründung erstaunt und fragte, ob es Kritik an seiner Arbeit für den Ort geben würde, die ihn untragbar mache. Wenn nicht, sei es schon seltsam, ihn wegen einer Absichtserklärung für die Zukunft bereits jetzt abzustrafen. „Gesinnung hört sich schlimm an. Ich bin nicht gegen Flüchtlinge, sondern stehe der Politik der Bundesregierung kritisch gegenüber. Deswegen kandidiere ich als Parteiloser für die AfD, die auch in Landtagen vertreten ist. Verschiedene Meinungen sind in einer Demokratie gut“, so Viering.

Kritik an seiner Arbeit gab es nicht, Bischoff dankte ihm sogar ausdrücklich für die bisherige Zeit. Aber: „Wir reden hier nicht über die Vergangenheit, sondern über die Zukunft. Und es gibt Bürger, die mir gesagt haben, den AfD-Mann brauche ich nicht schicken, damit er im Namen des Ortsrates zum Geburtstag gratuliert“, so Bischoff.

Die Suche nach einem Nachfolger Vierings gestaltete sich einfach. SPD-Mann Thomas Klopsch verzichtete, Martin Jendrichowski (CDU) schlug Röhsner vor: „Damit setzen wir ein Zeichen, dass wir mit der SPD als Volksparteien den Schulterschluss vollziehen.“ In geheimer Wahl erhielt Röhsner vier Stimmen, ein abgegebener Stimmzettel war ungültig.

ba

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in den Getränkemarkt Big Durst in Triangel ein. Sie versuchten zunächst erfolglos, die Haupteingangstür des Geschäftes aufzuhebeln. Schließlich schlugen sie ein Fenster neben der Eingangstür mit einem Stein ein und gelangten so in den Laden.

03.05.2016

Dannenbüttel. Einmal König sein - das wäre was! In Dannenbüttel sollte sich der Schützennachwuchs das gründlich überlegen. Die Würde des Jungkönigs wiegt mitunter schwer. Spätestens wenn man ins kratzende, kitzelnde, pieksende und eben auch schwere Kostüm des Maikerls schlüpfen muss.

02.05.2016

Grußendorf. Sie haben Mallorca im Sturm erobert: Die beiden Grußendorfer Christoph Neumann und Teja Schönberger, als Bullhouse-Band im Bierkönig auf der Bühne, wurden sogar an der Ampel angesprochen: Hey, ihr seid doch die von der Bullhouse-Band! „Das war schon klasse“, freut sich Neumann, frisch zurück vom furiosen Auftritt am Ballermann.

04.05.2016
Anzeige