Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Amy-Tag“: Ein ganzes Dorf hilft mit

Veranstaltung in Neudorf-Platendorf für behindertes Kind „Amy-Tag“: Ein ganzes Dorf hilft mit

Neudorf-Platendorf machte mobil für Amy Brandes: Bei dem Aktionstag und durch weitere Spenden kamen mehr als 7600 Euro zusammen. Für das Geld will die Familie jetzt ein behindertengerechtes Auto anschaffen.

Voriger Artikel
Übernimmt Gemeinde IGS-Anbau für Hort?
Nächster Artikel
Schimmel: Schüler sollen nicht gefährdet sein

Alle für eine: Neudorf-Platendorf machte mobil für Amy Brandes und ihre Familie – 7670 Euro kamen zusammen.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Neudorf-Platendorf.  Anfang Juni hatten Müller und Schrader unterm Motto „Platendorf macht mobil für Amy!“ die Planung aufgenommen. Großes Lob gab es für beide von TuS-Chef René Hagemann: „Wie intensiv ihr mit allen für diesen Tag gesprochen und geplant habt, ist einfach fantastisch.“ Für Müller und Schrader war das selbstverständlich: „Wir hatten eine Menge Spaß dabei.“

Zumal die Hilfsbereitschaft vom Fleck weg enorm war im Dorf. „Wir mussten nirgends lange bitten“, so Müller. Alle brachten sich mit tollen Ideen ein, auch beim Amy-Tag selbst lief alles reibungslos. „Jeder hat jedem geholfen“, freute sich Müller. Alle Helfer aufzuzählen und ihnen einzeln zu danken, sei unmöglich, sagte er. „Fühlt euch einfach alle angesprochen.“

Bauernmarkt-Sprecher Siegfried Wehmeier etwa fand es „super, was die Dorfgemeinschaft für Amy auf die Beine gestellt hat“. Daher floss der Erlös aus dem Markt „spontan und gern“ an die Aktion. Dem schloss sich das Islandpferdegestüt Reiherwinkel von Dr. Petra Keller und Vera Gaul-Schulze an. Reitkinder des Hofes hatten mit enormem Einsatz beim Bauernmarkt sechs Stunden lang Ponyreiten betreut. Die Einnahmen gingen ebenfalls an Amy. Zuvor hatte bereits das Oldtimertreffen aus Neuhaus für sie gespendet.

Der Erlös hilft Familie Brandes dabei, ein behindertengerechtes Auto zu kaufen. Die ganze Familie und die Organisatorinnen waren zutiefst gerührt angesichts der Hilfsbereitschaft des Dorfes.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr