Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Altes Handwerk für Bauernmarkt gesucht

Sassenburg Altes Handwerk für Bauernmarkt gesucht

Sassenburg. Der erste Bauernmarkt in der Sassenburg, der am Sonntag, 4. September, von 11 bis 17 Uhr veranstaltet werden soll, nimmt immer mehr Konturen an. Das wurde bei der jüngsten Zusammenkunft des Arbeitskreises Wirtschaft des Tourismusstammtisches deutlich. Die fand auf dem Hof von Adolf Wulfes in Neudorf-Platendorf statt.

Voriger Artikel
„Voll wie ein Aquarium“: Neuer Bullhouseband-Hit
Nächster Artikel
1500-Euro-Spende aus Pfandsammlung

So soll es auch in Neudorf-Platendorf werden: Der erste Bauernmarkt der Sassenburg will zahlreiche Attraktionen anbieten.

Quelle: Britta Schulze (Archiv)

Der Ort war bewusst gewählt, weil nämlich genau hier der Bauernmarkt über die Bühne gehen soll. „Die Örtlichkeiten sind bestens geeignet“, fasst Dirk Behrens, der von der Verwaltung bei der AG Wirtschaft dabei ist, die Meinung der rund 20 Teilnehmer zusammen. Eine ganze Reihe von konkreten Vorschlägen wurde gemacht.

Eingebunden werden sollen die örtlichen Vereine und Verbände. „Schon jetzt steht fest, dass die Landfrauen für Kaffee und Kuchen sorgen“, sagt Dirk Behrens. Kinder, Eltern und Mitarbeiter des Thomas-Kindergartens werden ebenfalls mit Aktionen dabei sein. „Wünschenswert wären auch Auftritte der Jagdhornbläser und der Chöre“, sagt Behrens.

Auf dem eigentlichen Bauernmarkt sollen Produkte aus der Landwirtschaft angeboten werden. Ob Shiitakepilze, die in Platendorf gezogen werden, Käse, der im Moordorf hergestellt wird, oder Honig vom heimischen Imker: Es soll ein breites Angebot werden. „Vorgeführt werden sollen zudem alte Handwerkskünste - wie zum Beispiel Besenbinder oder Schmied“, erläutert Behrens. „Da suchen wir noch Leute, die altes Handwerk präsentieren wollen.“

Wer in dieser Richtung etwas anzubieten hat oder sonst mitmachen möchte, der wendet sich an Dirk Behrens, Tel. 05371-68810, E-Mail dirk.behrens@sassenburg.de, oder an Svenja Rönneberg, Tel. 05371-68834, E-Mail svenja.roenneberg@sassenburg.de.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr