Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Alle Oldtimer aus dem Dorf sollen mitmachen

Treckertreffen 2017 Alle Oldtimer aus dem Dorf sollen mitmachen

Treckerschrauber, aufgewacht! Keine Zeit für Winterschlaf! Die Treckerfreunde Neudorf-Platendorf hecken nach der erfolgreichen Premiere eine Neuauflage für ihr Treckertreffen aus. Steigen soll sie am 10. Juni 2017. Und zwar möglichst mit allen 111 historischen Treckern aus dem Dorf.

Voriger Artikel
Gemeinde hat zwei neue Wildschadenschätzer
Nächster Artikel
Wasserschaden in Mehrzweckhalle Westerbeck

Neuauflage geplant: Das Treckertreffen geht in Neudorf-Platendorf 2017 mit hoffentlich noch mehr Fahrzeugen aus dem Moordorf in die zweite Runde. Foto: Ron Niebuhr (Archiv)

Neusorf-Platendorf. 50 Treckerfahrer nahmen am ersten Treffen teil. Sie putzten, schraubten und tüftelten, um ihre mechanischen Arbeitstiere - alle Baujahr 1980 oder älter - fit zu machen fürs Schaufahren auf dem Hof von Adolf Wulfes. Mit Treckerfreunden aus der Region bescherten sie den Gästen einen unvergesslichen Tag. „Jetzt gilt es, auch die übrigen Trecker und ihre Fahrer in Schwung zu bringen“, sagt Mitorganisator Karsten Wolpers. Die zweite Ausgabe soll noch größer werden.

„Nun aber mal mit Karamba an den Rost!“, lassen die Treckerfreunde aus dem Moordorf keine Ausreden gelten. Viele Traktoren sind im Grunde nahezu unverwüstlich. Oft reichen ein paar Überbrückungskabel, neue Filter, frisches Öl und Treibstoff - und schon schnurrt das alte Dieselross wieder wie ein Kätzchen. Und wer erstmal losgelegt hat, ist vom Schrauben kaum noch abzubringen: „Spaß ist garantiert. Das macht richtig Laune“, weiß Wolpers.

Veranstalter und Besucher jedenfalls freuen sich gewiss wie Bolle über weitere alte Zugmaschinen und Einachser, die sie beim zweiten Treckertreffen in Aktion erleben. „Diese Relikte gehörten einst zum Dorfbild. Zeigt sie mal wieder her!“, rufen die Treckerfreunde zum Mitmachen auf.

  • Wer mit seinem Trecker nicht weiter weiß, findet Hilfe bei den Treckerfreunden. „Gemeinsam bringen wir die alten Schlepper schon zum Laufen“, versichern sie. Infos zum Treffen gibt es bei Hanno Hermann, Handy 0152-0895045 , Rüdiger Heinemann, Tel.  05378-980672 , und Karsten Wolpers, Tel. 05378-516 .

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr