Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aktionen bringen 1200 Euro für Jugendarbeit ein

Grußendorf Aktionen bringen 1200 Euro für Jugendarbeit ein

Grußendorf. Den Tag der Jugend verbuchten Grußendorfs Vereine als vollen Erfolg. Auch das abendliche Country- und Westernfest der Lucky Liners vom TSV kam an. Vom Erlös - insgesamt 1200 Euro - profitiert der Dorfnachwuchs. Am Dienstagabend war Spendenübergabe.

Voriger Artikel
Freikirche feiert Geburtstag
Nächster Artikel
Informative Radtour durch den Dragen

Spenden in Höhe von insgesamt 1200 Euro: Der Erlös von Tag der Jugend sowie Country- und Westernfest floss an Grußendorfer Kinder- und Jugendgruppen.

Quelle: Ron Niebuhr

Zunächst sah es ja nicht wirklich gut aus, doch „nachmittags brannte die Hütte“, blickte Sonja Mersmann aus dem Organisations-Team überaus positiv auf den Tag der Jugend zurück. „Und den Erlös stecken wir uns natürlich nicht in die eigene Tasche“, betonte sie. Einmal mehr floss das Geld in die Nachwuchsarbeit der örtlichen Vereine und Gruppen.

Die Lucky Liners des TSV standen dahinter nicht zurück, auch sie spendeten kräftig aus dem Erlös ihres Country- und Westernfestes. Junge Gesellschaft und Life Concepts erhielten von den Lucky Liners jeweils 150 Euro, die aus dem Tag der Jugend auf 200 Euro aufgestockt wurden. Je 200 Euro aus dem Tag der Jugend gingen an Feuerwehr-Musikzug und Jugendfeuerwehr sowie je 100 Euro an die Kinderabteilung des TSV und der Schützen, den Awo-Kindergarten und die Awo-Krippe. „Und beim Föhrenhof bedanken wir uns mit einem Präsentkorb für Pferd und Reiter“, sagte Mersmann.

Ihr weiterer Dank galt allen Helfern und Sponsoren. Besonderes Lob verdiente sich die Junge Gesellschaft: „Sie hat uns super unterstützt, vor allem auch beim Abbau“, lobte Mersmann. Für Präsident Lennart Klitzing und seine Junge Gesellschaft war das selbstverständlich: „Das hat uns echt Spaß gemacht. Wir sind gern wieder mit dabei.“ 2017 allerdings pausiert der Tag der Jugend erstmal wegen zu vieler anderer Events im Dorf. „Aber 2018 ziehen wir den Tag dann wieder durch“, so Mersmann.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr