Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Acht Jungstörche flügge geworden
Gifhorn Sassenburg Acht Jungstörche flügge geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.10.2018
Viel Geklapper, viel dahinter: Dies Storchenpaare in der Sassenburg zogen insgesamt acht Jungen auf, die flügge wurden. Vier weitere Jungtiere starben. Quelle: Karl-Heinz Mücke (Archiv)
Sassenburg

In Dannenbüttel wurde 2009 die neue Nisthilfe auf dem Hofgelände Lüdde erstmals angenommen. Seitdem ist sie in jedem Jahr besetzt. Das blieb auch im nun zehnten Jahr so. In dieser Zeit waren es zwei verschiedene Männchen und fünf verschiedenen Weibchen, die hier jeweils ein Paar bildeten, wobei das jetzige Männchen nun schon zum achten Mal in Folge da war. In diesem Jahr wurden von anfangs vier Jungen drei flügge.

Erstmals überhaupt schritten in Neudorf-Platendorf zwei Storchenpaare zur Brut. Im Nest Dorfstraße 99C wuchsen zwei Junge heran, die erhebliche Größenunterschiede aufwiesen. Lange schien es, als könnten beide flügge werden. Das schaffte aber nur der größere Jungstorch, nachdem der kleinere gestorben war.

Mitte Mai und damit zwei Wochen später als die anderen schlüpften auch im Nest Mooreiche zwei Junge. Da waren die Nahrungsbedingungen für die vor allem auf Regenwürmer angewiesenen Kleinen aufgrund der Trockenheit noch schlechter geworden. So sehr sich die Eltern bemühten, sie konnten nicht verhindern, dass beide Jungen starben.

Seit 2009 ist das Triangeler Storchenpaar zusammen. Lediglich 2015 wechselte das Weibchen mal zum Nachbarn in Dannenbüttel. Somit war es jetzt die zehnte gemeinsame Brut. Zu diesem Jubiläum schafften es die beiden, vier Junge groß zu ziehen. Dabei flogen sie etliche Male zur Nahrungssuche bis auf die elf Kilometer entfernte Wolfsburger Deponie.

Von unserer Redaktion

Ab 2021 werden an den drei Grundschulen in der Sassenburg bis zu 20 Prozent mehr Schüler erwartet. Dann wird es eng in den bereits jetzt voll belegten Schulen. Kommt der Ganztagsschulbetrieb und entwickelt sich der Hort ebenfalls weiter, wird das für weitere Raumprobleme sorgen.

03.10.2018

Sassenburgs Schützenfestsaison ist vorüber. Klares Indiz dafür ist der Sassenburgball. Der wird reihum von jedem Verein mal ausgerichtet. Am Samstag war Dannenbüttel an der Reihe. Teil der Sause war auch die Proklamation der Sassenburg-Majestäten.

02.10.2018

Ist die Grundschule auf dem Weg zu „Berliner Verhältnissen“, wie es Waldemar Bartels (CDU) im Schulausschuss der Gemeinde Sassenburg sah? Schulleitung und Eltern sehen die Schule zumindest auf dem Weg dort hin – denn ständig gibt es Vandalismus durch Schulfremde. Die Gemeinde sagt dem jetzt den Kampf an.

04.10.2018