Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg 85 Treckerfreunde kommen zum Trecker-Treck
Gifhorn Sassenburg 85 Treckerfreunde kommen zum Trecker-Treck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 06.08.2018
Erstklassig besucht: Die 24. Auflage des Grußendorfer Trecker-Trecks kam bei Fahrern und Zuschauern am Samstag super an. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Grußendorf

„Es sind Unmengen von Treckern hier“, sagte Unger. In den Vorjahren hatte sich das Teilnehmerfeld auf 60 bis 65 Akteure eingependelt. 85 waren ein Ausreißer, der die Organisatoren aber vor keine unüberwindbare Herausforderung stellte: „Dann dauert der Wettkampf eben eine Stunde länger“, so Unger. Die Freude darüber, wie gut der Trecker-Treck ankam, wog die auf viele Schultern verteilte Mehrarbeit locker auf.

Ab in den Pool

„Aus der gesamten Region sind Fahrer gekommen“, erzählte Unger. Aus Celle, Uelzen und sogar Hannover tuckterten die Treckerfreunde nach Grußendorf. Dort traten sie in zwei Runden und neun PS-Klassen einzeln oder als Gespann an. Abseits der Piste konnten Besucher auf dem einen oder anderen Boliden auch mal Probe sitzen.

Kinder drehten ihre Runden auf Rasenmähertreckern oder sprangen zur Abkühlung in einen Pool. „Den haben wir aus Strohballen und Plane gebaut. Wir haben an alles gedacht“, sagte Unger. Ans leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken selbstverständlich auch.

Viele Sieger

Es siegten Jonas Schödel (Klasse A) mit 120 Meter, Sebastian Wuth (B) mit 120 Meter, Jan Hendrik Kahrens (C) mit 115,9 Meter, Guenter Hansen (D) mit 120 Meter, Udo Deierling, Peter Ortmann und Andreas Paetsch als Gespann (E) mit 115,69 Meter, Hans Heinrich Deierling und Martin Mersmann als Gespann (F) mit 120 Meter, Andreas Paetsch, Claudia Paetsch und Günther Paetsch als Gespann mit 175,55 Meter sowie Jan Philipp Elsner (H) mit 100,36 Meter und Michael Göhl (I) mit 113,89 Meter.

Von Ron Niebuhr

Ab ins Mittelalter! Eine Woche lang haben Sassenburger Mädchen und Jungen erfahren, wie das Leben aussah vor 500 bis 1400 Jahren. „Aber natürlich sehr spielerisch und mit viel Spaß, auch wenn es damals sehr hart war für die Menschen. Es sind ja Ferien“, sagte Michael Wohlrab von event service.

03.08.2018

So richtig ansehnlich war es nicht mehr, das Außengelände am Westerbecker Hort. Doch damit ist es jetzt vorbei, in den vergangenen Wochen hat sich einiges getan. Neben Zeit und Material hat die Gemeinde auch 6000 Euro investiert.

03.08.2018

Es wird wohl keinen weiteren Rastplatz in am neuen Radweg zwischen Grußendorf und Bokensdorf geben. Den Bau eines solchen in der Mitte der Strecke zwischen den beiden Orten hatte Jörg Thaden von der Arbeitsgemeinschaft Fahrradwege in der Gemeinde Sassenburg angeregt.

31.07.2018
Anzeige